Cardi B droht Nicki Minaj

Wusstest Du schon...

Henry Cavill: „Meine Mutter ist mein bester Ratgeber“

Cardi B droht, Nicki Minaj zu verklagen.
Die 26-jährige Rapperin streitet sich bereits seit mehreren Monaten mit ihrer Musikerkollegin. Nur Stunden nachdem Nicki in ihrer ‚Beats 1‘-Radioshow zu einem Ende des Zoffs aufgerufen hatte, holt Cardi nun zum Rundumschlag aus. Auf Instagram postete sie gleich zehn Videos. Darin erklärt sie unter anderem: "Wie du mich als das wilde Tier bezeichnest und sagst, dass ich dich attackiert habe, dass du gedemütigt warst. Du hast das Opfer gespielt, aber jetzt bist du der Gangsta. Du musst eine Seite wählen. Willst du das Opfer sein oder willst du der Gangsta sein? Du lügst so viel, dass du nicht mal mit deinen verdammten Lügen Schritt halten kannst."

Mit den "Lügen" meint die ‚Bodak Yellow‘-Rapperin etwa Nickis Vorwurf, dass ihre Rivalin ihre "Karriere aufgrund von Mitleid und Payola" gestartet habe. In einem anderen Video sagt sie: "Da du über das Verklagen reden willst, sollte ich dich vielleicht wegen Charakter-Verleumdung verklagen, da du behauptest, dass ich etwas Illegales namens Payola benutzt habe, um so verdammt erfolgreich zu sein." Payola beschreibt das Prinzip des "pay for play", bei dem Radio-DJs und -Redakteure bestochen werden, ein bestimmtes Lied häufiger zu spielen.

Die ‚I Like It‘-Hitmacherin endete ihre Schimpftirade mit einem Aufruf an Nicki, ihr scheinheiliges Verhalten aufzugeben: "Du sagst, du hast es satt, darüber zu reden. Ich bin es auch müde, darüber zu reden. Ich bin die ganze Internet-Sch***e müde. Wir können darüber reden oder es auskämpfen. Ich bin für beides offen. Aber ich bin das Hin und Her leid. Ich mache da nicht mit."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Verlierer des Tages

Gewinner des Tages

Kim Kardashian West: Tristan schämt sich nur wegen seines Images