Cardi B: Hurrikan Ida überflutet ihr Zuhause

Wusstest Du schon...

Pete Davidson und Phoebe Dynevor: Sie sollen zusammen sein!

Cardi B erlebte eine böse Überraschung: Ihr Zuhause wurde überflutet.
Hurrikan Ida richtete in den letzten Tagen an der Ostküste der USA massive Schäden an und ließ Millionen Menschen ohne Elektrizität zurück. Ein Opfer des zerstörerischen Wirbelsturms wurde auch Rapperin Cardi B, deren Haus in Atlanta im US-Bundesstaat Georgie überschwemmt wurde.

In einem Instagram-Video zeigte die ‚WAP‘-Hitmacherin den Wasserschaden in ihrer Luxus-Villa. „Was zur Hölle? Das ist so verdammt lächerlich! Mist“, konnte die Musikerin das Ausmaß der Naturkatastrophe kaum fassen. Besonders der Zustand ihres Badezimmers schockierte die 28-Jährige. „Oh mein Gott, es fängt an zu stinken“, sagte sie entsetzt. Als einzigen schriftlichen Kommentar fügte sie die Botschaft „Stürme sind kein Witz“ dazu.

Das Anwesen in Sandy Springs hatten Cardi und ihr Ehemann Offset 2019 für umgerechnet rund 6,9 Millionen Euro erworben. Es ist stolze 20.000 Quadratmeter groß und weist fünf Schlafzimmer, sieben Badezimmer und vier Halbbäder auf. Für die Künstlerin kommt der Stress zum deutlich ungünstigsten Zeitpunkt, schließlich ist sie derzeit mit ihrem zweiten Kind schwanger. Zusammen mit ihrem Ehemann zieht sie bereits eine dreijährige Tochter namens Kulture groß.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kate Winslet: Schauspielerinnen werden seltener wegen ihren Figuren beurteilt

Mandy Moore: Das Muttersein ist für sie “eine der großartigsten Sachen”

“Lang genug emotional erpresst”: Jimi Blue Ochsenknecht bittet Yeliz Koc um Schweigen

Was sagst Du dazu?