Cardi B ist überwältigt

Wusstest Du schon...

Hayden Panettiere muss sich einen neuen Job suchen

Cardi B wird jedes Mal von Kraft und Emotionen überwältigt, wenn ihre Tochter ihr direkt in die Augen schaut.
Vor vier Wochen kam ihre kleine Tochter Kulture zur Welt. Nun gab sie zu, dass ihre Liebe zu ihrer Kleinen von Tag zu Tag stärker wird. In ihrer Instagram-Story erzählte die 25-Jährige ihren Fans: "Wenn mein Babygirl mir in die Augen schaut, dann ist das unerklärlich. Ich liebe dieses Baby so sehr und ich weiß, dass sie mich auch liebt. Ich kann meine Liebe zu ihr kaum in Worte fassen." Einige Stunden zuvor war die Musikerin gezwungen, aufgrund einer Geschäftsreise nach Los Angeles zu fliegen und ihren kleinen Schützling zu Hause zu lassen. Sie verriet ihren Fans: "Eine kurze Geschäftsreise. Dann geht es wieder ab zu meinem Baby. Ich war für 10 Stunden in LA. Das Geschäft läuft gut. Jetzt bin ich wieder auf dem Weg zu meinem Babyyyy!"

Obwohl der kleine Knirps das Herz seiner Mutter zum Schmelzen bringt, hat Kulture auch schon freche Seiten an sich, denn sie streckt ab und zu ihrer Mutter den Mittelfinger zu. Damals erklärte die ‚I Like It‘-Hitmacherin via Instagram: "Minuten nachdem meine Tochter geboren wurde, streckte sie ihren Mittelfinger aus und jetzt macht sie es einfach die ganze Zeit. So respektlos, woher hat sie das nur?"

Nicht zum ersten Mal äußert sich Cardi B zum Verhalten ihrer Tochter. Ein anderes Laster des Säuglings ist es, sehr schroff zu sein, vor allem wenn sich der Hunger bei ihr melde. Doch der Star kann das Ganze noch mit Humor nehmen. Vor kurzem lud sie ein Meme von einer Frau hoch, die bissig in die Kamera starrt und schrieb dazu: "Meine Tochter, wenn ich zu lange brauche, um ihr ihr Essen zu bringen. Heute war sie echt bissig. Naja, es ist aber schon ok, ich kann damit umgehen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

„Scrubs“-Reboot? Das ist dran an den Gerüchten

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages