Cardi B: Nicki Minaj hat die Rapper-Szene ‘dominiert’

Wusstest Du schon...

Eddie Murphy bestätigt ‘Beverly Hills Cop 4’

Cardi B bewundert Nicki Minaj, die ihrer Meinung nach als eine der wenigen Frauen in der Rapper-Szene die Branche dominiert hat.

Die ‘Bodak Yellow’-Hitmacherin sprach über Frauen allgemein in der Musikindustrie, als sie auf den Erfolg der ‘Super Bass’-Rapperin zu sprechen kam. Im Interview mit ‘Apple Music’ erinnerte sie sich: "Als ich sechs, sieben, acht [Jahre alt war], gab es viele verschiedene weibliche Rapper. Und dann gab es eine Zeit, da gab es überhaupt keine Rapperin." In dieser Zeit, so die Musikerin weiter, musste sie immer wieder Songs aus den anfänglichen 2000er Jahren abspielen, da es keine neuen Rapperinnen gab. Doch dann kam Nicki Minaj: "Sie hat sehr lange dominiert. Und sie hat es sehr gut gemacht. Sie dominiert immer noch." Man wisse jedoch nie, wann wieder eine Dürre kommt, fügte Cardi hinzu. "Man weiß nie, ob die Leute genug von Rapperinnen haben oder die Menschen einfach aufhören… ich weiß nicht, sie zu unterstützen."

Cardi und Nicki erregten im September 2018 für Aufsehen, nachdem sie auf einer Party einen heftigen Streit hatten. Kurze Zeit später beteuerten sie jedoch, die Auseinandersetzung begraben zu haben.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gigi Hadid hat auf einem Bauernhof entbunden

Herzog und Herzogin von Sussex setzen auf ‘geschmackvolle’ Reality-Show

Chrissy Teigen: Krankenhaus

Was sagst Du dazu?