Carey Mulligan geht mit ihrem Metalldetektor auf Schatzsuche

Wusstest Du schon...

John le Carré ist im Alter von 89 Jahren verstorben

Carey Mulligan hat verraten, dass sie sich mit ihrem Metalldetektor auf die Suche nach vergrabenen Schätzen macht.
Die 35-jährige Schauspielerin mimt in dem neuen Film ‘Die Ausgrabung’ die englische Landbesitzerin Edith Pretty, in dem es um die Entdeckung der zwei Sutton Hoo-Friedhöfe aus dem Mittelalter geht, die auf Ediths Grundstück in Suffolk in England gefunden werden.

Die Hollywood-Schönheit interessiert sich dafür, selbst nach historischen und wertvollen Artefakten zu suchen und hat sich mit einem Metalldetektor auf die Jagd nach vergrabenen Schätzen gemacht. Die ‘Drive’-Schönheit wurde dazu inspiriert, sich eines der Suchgeräte zu kaufen, nachdem sie sich die britische Komödie ‘Detectorists’ von 2014 angeschaut hatte. ‘Detectorists’ handelt von den Ambitionen der Metalldetektor-Fans Andy und Lance, die Mitglieder des Metalldetektoren-Clubs in Danebury sind. In einem Gespräch mit dem Radio talkRADIO über ihr besonderes Hobby enthüllte Carey: “Ich habe wirklich probiert, einen Schatz auszugraben. Vor acht Jahren habe ich mir einen Metalldetektor gekauft, weil ich von ‘Detectorists’ inspiriert wurde. Ich durchkämmte irgendwie das Feld, das sich draußen vor meinem Haus befindet und versuchte, etwas zu finden. Ich habe nichts gefunden, aber es hat sehr viel Spaß gemacht.”

Carey, die mit dem Mumford & Sons-Sänger Marcus Mumford verheiratet ist, plant nun, sich am Strand inmitten des britischen Lockdowns wegen der Coronavirus-Pandemie erneut auf die Suche nach kostbaren Schätzen zu machen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gisele Bündchen und Tom Brady: So verbringen sie ihren 12. Hochzeitstag

Stanley Tucci: Freundschaft zu Co-Star wirkt sich positiv auf Leistung aus

Zoë Kravitz: Rolle in Steven Soderberghs neuem Film

Was sagst Du dazu?