Carey Mulligan: Versteckte Kamera

Wusstest Du schon...

Wird dieser Deutsche zum nächsten „Game of Thrones“-Star?

Carey Mulligan erhielt "15.000 Nachrichten", nachdem ihr Ehemann Marcus Mumford bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle beim Gähnen ertappt wurde.
Die britische Schauspielerin gestand in der Talkshow von Jimmy Kimmel, dass das Paar nicht erwartet hatte, dass es im Fokus der Kameras stehen würde, da so viele andere berühmte Promis ebenfalls zugegen waren. "Wir unterhielten uns mit Freunden und mein Ehemann sagte ‚Gib mir einen Kuss‘ und ich erwiderte ‚Ich werde dich nicht küssen, hier sind Kameras.‘ Er meinte ‚Na Ja, George Clooney ist hier und Elton John und die Beckhams. Sie werden uns nicht filmen.’"

Moderator Jimmel Kimmel ließ daraufhin einen Clip abspielen, in dem Careys Ehemann Marcus beim Gähnen zu sehen ist. "Wenn so etwas passiert und die ganze Welt zusieht – war dir klar, dass er gezeigt werden würde?", fragte er. Die ‚Der große Gatsby‘-Darstellerin antwortete: "Nein, wir waren überzeugt, dass so viele irre berühmte Leute da waren, dass uns überhaupt keine Zeit vor den Kameras erlaubt werden würde." So leicht kann man sich also täuschen. "Als es dann zu Ende war, durften wir unsere Handys wieder einschalten. Wir hatten 15.000 Nachrichten, in denen stand ‚Marcus hat im TV gegähnt’", konnte Carey die absurde Situation noch immer nicht fassen.

Über den Ablauf der Hochzeit verriet sie: "Wir standen alle um 5 Uhr morgens auf, aber dann gingen wir zum Haus von Freunden und schauten TV und sahen, wie Oprah reinkam. Wir sagten ‚Wir können nicht nach Oprah kommen‘ und eilten zur Kirche. Wir kamen rein, aber alle mussten zwei Stunden warten, bis sie rein durften." Die Trauung beschrieb die hübsche Blondine als "atmosphärisch und wunderschön", jedoch habe sie sich auch "ziemlich gezogen".

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Dame Emma Thompson verteidigt ihre Sneaker

Hugh Jackman: Zuckersüßer Dank an seine Deb

Sarah Jessica Parker mag sich nicht selbst sehen