Carrie Underwood: Kühe zu Weihnachten

Wusstest Du schon...

Sofia Coppola: Die ‘On The Rocks’-Aufnahmen waren vor Corona im Kasten

Carrie Underwood bekommt von ihrem Ehemann dieses Jahr Kühe zu Weihnachten.
Kurios, aber wahr: Mike Fisher beschenkt die Countrysängerin dieses Weihnachtsfest mit Wiederkäuern. „Es ist genau das, was ich wollte“, freut sich die 37-Jährige. „Sie sind meine Lieblingstiere. Ich liebe sie, sie machen mich so glücklich.“ Das Paar lebt mit seinen Kindern Isaiah (5) und Jacob (22 Monate) auf einer Farm in Nashville – da passen ein paar Kühe natürlich perfekt dazu. Die Tierliebhaberin betont, dass sie die Kühe nicht für deren Fleisch oder Milch will. „Ich will sie nicht für einen bestimmte Zweck, ich will sie einfach nur lieben.“

Dabei ist die ‘Before He Cheats’-Hitmacherin eigentlich kein großer Fan von Geschenken. „Ich bin keine gute Schenkerin. Ich sage meinem Mann oft ‚Schenke mich nichts‘, weil das bedeutet, dass ich nichts für ihn besorgen muss. Ich bin so schrecklich!“, gesteht sie im Interview mit ‘ET Canada’. Dieses Jahr hatte Carrie aufgrund der Corona-Pandemie allerdings die Gelegenheit, vorbereiteter zu sein. „Ich hing meine Dekoration früher auf und kaufte meine Weihnachtsgeschenke früher ein, weil ich tatsächlich Zeit hatte, es zu tun. Dieses Jahr habe ich Mike tatsächlich ein Geschenk besorgt!“, lacht die Grammy-Preisträgerin.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Sandra Oh meldet Schmuck als gestohlen

Taylor Swift: Deshalb gibt es keine Bilder ihrer Katze mehr

Justin Lin: Nach dem Film ist vor dem Film

Was sagst Du dazu?