Celeste: So sehr beeinflusste ‚das Verliebtsein‘ ihre Musik

Wusstest Du schon...

Mariah Carey nimmt sich eine Social-Media-Auszeit

Celeste erklärte, dass „das Verliebtsein“ ihre Musik „triumphierender“ werden ließ.
Die ‚Stop This Flame‘-Hitmacherin enthüllte, dass einige ihrer Songs „mehr Wärme und Aufrichtigkeit“ ausstrahlen, weil sie sich in ihren Freund, das Model Sonny Hall, verliebte.

Celeste , die ihr erstes Studioalbum mit dem Titel ‚Not Your Muse‘ im letzten Monat herausbrachte, enthüllte gegenüber dem ‚Wonderland‘-Magazin: “Etwas, das ich in diesem Jahr richtig erlebt habe, war es, mich zu verlieben. Also ist mein Ansatz in Hinblick auf bestimmte Songs wärmer und aufrichtiger, wenn man das im Gegensatz zu den vorherigen Liedern sieht, die ich etwas düsterer und zurückhaltender angegangen bin. Jetzt geht es darum, es triumphierend zu machen! Da gibt es Lieder, die entstanden, weil bei mir emotional etwas passierte und ich mich so entwickelte, dass mir meine Gefühle klarer sind.”

Die 26-jährige Sängerin gab zudem bekannt, dass ihr ihre Freunde und ihre Familie dabei halfen, bodenständig zu bleiben und sie daran erinnerten, warum sie das Musik machen so sehr liebt.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jamie Lee Curtis wusste von nichts

Dr. Dre: Scheidungspapiere am Grab

Herzogin Meghan war überfordert

Was sagst Du dazu?