Chad Stahelski: Keinen Plan zur Veröffentlichung

Wusstest Du schon...

Kelly Osbourne: Ich bin verrückt!

Chad Stahelski hat keine Idee, wie es mit ‘John Wick: Kapitel 4’ weitergehen soll.
Der 51-Jährige soll den neusten Teil des Franchises inszenieren, in dem Keanu Reeves wieder die Hauptrolle des Assassinen Wick spielen wird, doch wann genau die Produktion so richtig in Gang kommen kann, steht aktuell noch in den Sternen. Wegen der Corona-Pandemie rechnet der Filmemacher nicht damit, die geplante Veröffentlichung im Mai 2021 umsetzen zu können. Er rechnet sogar mit großen Verzögerungen.

Im Gespräch mit ‘Collider’ verriet der Regisseur nun, dass die Vorbereitungen für den Film noch immer flach lägen. "Auf der einen Seite wollen wir John Wick – lasst es uns einfach ein Franchise nennen – wirklich gerne expandieren, aber auf der anderen Seite steht die Pandemie. Ich könnte euch für den nächsten Film gar kein Release-Date verraten." Weitere Komplikationen seien außerdem, dass Reeves neben ‘John Wick’ auch eine Verpflichtung gegenüber des neuen ‘Matrix’-Filmes habe, dessen Produktion ebenfalls wegen Corona auf Eis gelegt wurde. "’Matrix’ hatte erst vier Wochen lang gedreht, bevor all das passiert ist. Deshalb muss Keanu erst einmal diese Verpflichtung beenden, was eine ziemlich große Sache ist, die wahrscheinlich noch bis Ende des Jahres dauern wird." Erst danach könne der vierte Teil von ‘John Wick’ wirklich vorbereitet und aktiv angegangen werden. Klingt so, als müssten sich die Fans also noch eine ganze Weile gedulden.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Isla Fisher: Ihre Kinder sollen bodenständig aufwachsen

Pink: Eheglück dank harter Arbeit

Maya Hawke spürt den Leistungsdruck

Was sagst Du dazu?