Channing Tatum trauert um seinen besten Freund

Wusstest Du schon...

Meghan Markle kommt zu Pippa Middletons Hochzeit, aber…

Der beste Freund von Channing Tatum ist gestorben.
Der 38-jährige Schauspieler teilte einen Tribut an seinen "ersten besten Freund" Corey Vaughn, der Anfang dieser Woche verstorben ist. Channing mahnte seine Fans, mit ihren Lieben in Kontakt zu bleiben, da man nie wisse, was als nächstes passieren kann. Der Schauspieler postete ein Bild der beiden aus Kindertagen auf Twitter und fügte einen Abschiedsbrief hinzu. Darin schrieb er: "Mein allererster, bester Freund Corey Vaughn verließ diese Welt am Dienstag, den 21., um an einen besseren Ort zu gehen. Es gibt so viel zu sagen. Ich werde diesen verrückten Kerl nie vergessen und wie er sich für mich eingesetzt hat und mich beschützt hat, als ich frisch nach Mississippi gezogen war. Er hätte sich mit jedem angelegt. Jedes gemeinsame Lachen und all den Ärger, in den wir gerieten. Ich werde sein unglaubliches Lächeln nie wieder in diesem Leben sehen können. Es hat mich schmerzlich daran erinnert, dass man nie etwas auf später verschieben sollte. Sich mit einem Freund treffen, oder wenigstens telefonieren, oder sich schreiben. Man weiß nie, was als nächstes kommt. Corey hätte gewollt, dass wir lachen und in seinem Namen die Fetzen fliegen lassen und so viel Spaß haben, wie nur irgend möglich. Ich werde dich für immer vermissen. Ich liebe dich, mein Bruder."

Channing ergänzte den Post mit den Worten: "RIP Corey, ich werde dich nie vergessen. Ich liebe dich von ganzem Herzen. All meine Gedanken sind bei deiner wunderbaren Familie." Der Schauspieler zog mit seiner Familie nach Pascagoula in Mississippi, als er sechs Jahre alt war. Dort traf er auch seinen Freund Corey.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Peter Maffay: Neue Details zum ‚Tabaluga‘-Film

Emily Ratajkowski: Kommt jetzt ihre eigene Lingerie-Linie?

Blac Chyna: Sie will mehr Geld von Rob!