Charlize Theron: ‘Es ist ein zu wichtiger Moment’

Wusstest Du schon...

Richard Pryors Witwe bestätigt dessen Romanze mit Marlon Brando

Charlize Theron hat ihre Kinder über Rassenungerechtigkeit inmitten der Black Lives Matter-Bewegung aufgeklärt.
Die 44-jährige Schauspielerin hat die beiden Adoptivkinder Jackson (8) und August (5) und sah sich angesichts der der Black Lives Matte-Bewegung noch mehr in der Pflicht, ihren Nachwuchs über Rassismus aufzuklären. Jackson und August, beide dunkelhäutig, seien aber schon jetzt kleine Krieger. Im Gespräch mit Jimmy Fallon in seiner ‘Tonight Show’ erzählt die Oscar-Preisträgerin: "Ja, ich denke, es ist wichtig. An dem Tag, an dem ich ein Elternteil wurde, schwor ich mir, dass ich ihnen immer die Wahrheit sagen würde, und zwar so, dass sie damit umgehen können." Die Südafrikanerin fügte stolz hinzu: "Es ist ein zu wichtiger Moment, um nicht völlig transparent zu sein… Sie haben sehr aktiv protestiert… Sie sind daraus gewachsen und sind selbst zu kleinen Kriegern geworden."

Die ‘Bombshell – Das Ende des Schweigens’-Darstellerin habe auch vor dem Tod George Floyds durch Polizeigewalt und den anschließenden Protesten mit ihren Kindern "wirklich harte, ehrliche Gespräche" über Rassenungerechtigkeit geführt. Aufgrund der aktuellen Geschehnisse und da es ein "zu wichtiger Moment sei", fand es Charlize jedoch unerlässlich, mit ihnen darüber zu reden.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Helge Schneider: Tour im nächsten Jahr ist unwahrscheinlich!

Demi Lovato: Ihr Umfeld zweifelt an ihrem Verlobten

Naomie Harris will nicht denselben Job ein Leben lang

Was sagst Du dazu?