Charlotte Gainsbourg schockt im Grusel-Minikleid

Wusstest Du schon...

Blake Shelton: Hämische Reaktionen auf seine „Sexiest Man Alive“-Wahl

All eyes on Charlotte Gainsbourg (44, „Nymphomaniac“)! Die britisch-französische Schauspielerin stahl dem deutschen Regisseur Roland Emmerich (60) komplett die Show, als sie ihn zu einer wichtigen Zeremonie am Hollywood Boulevard begleitete. Der Grund: Ihr Outfit war für die sonst so elegante Künstlerin ungewöhnlich unansehnlich.

Ohne Form und viel zu kurz

„Independence Day: Resurgence“ – das Buch zum Film können Sie hier bestellen

Das schwarze Minikleid war im Grunde genommen ein Blazer, bei dem die Ärmel lieblos abgeschnitten waren. Im unteren Teil war das Kleidungsstück mit einer Kordel über Kreuz zusammengeschnürt. Alles in allem wirkte das Kleid nicht nur formlos, es war auch viel zu kurz. Das konnten auch die an sich eleganten Stiletto-Riemchen-Pumps nicht mehr rausreißen.

Emmerich störte das Erscheinungsbild der Aktrice offenbar wenig. Er strahlte beim gemeinsamen Fototermin übers ganze Gesicht, immerhin durfte er sich ja auch mit einem Hand- und Fußabdruck auf dem berühmten Hollywood Boulevard verewigen. Er selbst hatte für die Zeremonie einen schwarz-weiß gestreiften Anzug gewählt und dazu ein schlichtes weißes Hemd und mintfarbenen Sneakers kombiniert.

Sein neuer Streifen, „Independence Day: Resurgence“, startet am 14. Juli 2016 in Deutschland in den Kinos. Charlotte Gainsbourg spielt darin „Dr. Catherine Marceaux“.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Mit einem Hut und einer Geste: Melania Trump sorgt für Furore

Hat Bill Cosbys Verteidigungsstrategie versagt?

Meghan Markle und Prinz Harry: „Bekannte Hymnen“ für die Hochzeit

Was sagst Du dazu?