Chemical Brothers: Rückkehr auf die Bühne wird ’emotional’ werden

Wusstest Du schon...

Daniel Küblböck: Unautorisierte Biografie sorgt für Ärger

Die Chemical Brothers enthüllten, dass sie die Rückkehr auf die Bühne als “emotional” empfinden werden.
Die ‘Setting Sun’-Hitmacher, die sich aus den Mitgliedern Tom Rowlands und Ed Simons zusammensetzen, werden später in diesem Monat die Headliner beim Latitude Festival sein und wären nicht überrascht, wenn sie zu Tränen gerührt sein werden, wenn sie zum ersten Mal seit dem Beginn der Coronavirus-Pandemie wieder vor einem vollen Publikum auftreten.

Tom erklärte in einem Interview mit dem ‘Sunday Times Culture’-Magazin: “Es wird emotional werden. Ich könnte bei der Zugabe immer noch am Weinen sein.” Das Duo befand sich im letzten Jahr gerade in den letzten Proben für eine Reihe von geplanten weltweiten Gigs, als wegen der Pandemie alles abrupt abgesagt wurde. Tom erinnerte sich und verriet: “Das Timing hätte nicht schlechter sein können.” Der 50-jährige Musiker ist zudem frustriert darüber, dass sich der Sport mit vielen Zuschauern weitgehend normalisieren konnte, während die Musikszene inmitten der globalen Gesundheitskrise ins Stocken geraten ist. “Fans bei Fußballspielen wiederzusehen, während Festivals für ein zweites Jahr abgesagt werden müssen, ist für mich unerklärlich. Warum ist das eine wichtiger als das andere? Es ist die gleiche gemeinsame Erfahrung, die für uns alle von grundlegender Bedeutung ist”, so der Musiker weiter.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

James Gunn: Scorsese wollte nur Aufmerksamkeit

Val Kilmer: Genesungsprozess ist brutal

Jesy Nelson löscht alte Instagram-Posts vor Erscheinung ihrer Debüt-Single

Was sagst Du dazu?