Cheryl: Musikalischer Erfolg ist nebensächlich

Wusstest Du schon...

Maha Vajiralongkorn wird zu Thailands König ernannt

Cheryl Tweedy erklärt, dass die Zeiten des krankhaften Ehrgeizes vorbei sind.
Die britische Sängerin findet das Muttersein inzwischen viel erfüllender als ihre Karriere. Gemeinsam mit ihrem Ex-Freund Liam Payne zieht sie den 19 Monate alten Bear groß. Durch ihren Sohn habe sie erkannt, was wahres Glück ausmache und sei deshalb bereit, ihre Musikkarriere hinter sich zu lassen, falls ihre Comeback-Single ‚Love Made Me Do It‘ nicht gut bei den Fans ankomme. Der Zeitung ‚The Guardian‘ verrät die 35-Jährige: "Wenn sie bei Platz 80 einsteigt, ist es an der Zeit für mich, mit meinem Leben weiterzumachen. Ich werde nicht herum springen, hart arbeiten und dafür Zeit getrennt von meinen Sohn verbringen."

Die hübsche Brünette wurde als Teil der Popgruppe Girls Aloud bekannt und wie sie offenbart, hätte ihr Leben auch leicht eine andere Richtung einschlagen können. "Eine meiner Freundinnen ist jetzt Grundschullehrerin, eine andere Freundin ist weggezogen und hat eine Familie gegründet. Andere dagegen sind einfach in die Drogenszene abgestürzt und sind arbeitslos", deckt die Sängerin auf, die in der nordenglischen Stadt Newcastle geboren wurde. "Vor zwei Jahren gab es in der Gegend die höchste Arbeitslosenquote in Großbritannien", weist sie auf die sozialen Probleme in ihrer Heimatstadt hin.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Luci van Org: Ihr Hit „Mädchen“ hat ihr viel Glück gebracht

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages