Chloë Grace Moretz über ihre ‘Shadow in the Cloud’-Figur

Wusstest Du schon...

Mariah Carey: Vorfreude auf die Fans

Chloë Grace Moretz gab zu, dass ihr ‘Shadow in the Cloud’ -Charakter "ein wenig egoistisch" sei.
Die 23-jährige Schauspielerin schlüpft in dem Thriller, der im Zweiten Weltkrieg spielt, in die Rolle der Pilotin Maude Garret.

Sie hat Geheimdokumente an Bord und sieht sich während eines Fluges mit einer bösartigen Entität konfrontiert. Im Gespräch mit ‘Variety’ während des Virtual Toronto International Film Festivals erklärt Moretz: "Dies ist eine Heldin, wie wir sie noch nie gesehen haben, in dem Sinne, dass sie ein wenig egoistisch ist. Sie trifft einige Entscheidungen, die vielleicht nicht für das Allgemeinwohl sind, sondern nur für ein einziges Ziel. Diese Art von Idealen haben wir bei vielen verschiedenen männlichen Charakteren gesehen, vor allem im Umfeld des Zweiten Weltkriegs."

Die Regisseurin und Drehbuchautorin Roseanne Liang des Films gibt zu, dass sie Frauen realistisch darstellen wollte, anstatt der Figur einen Hollywood-Glanz zu geben. Sie fügt hinzu: "Es gab eine Menge Diskussionen über Frauen-Empowerment-Filme und darüber, dass es keinen Mangel gibt, dass es keine Fehler gibt. Und das kann man nicht wirklich nachvollziehen, denn so sind wir in unserer Welt nicht. Wenn man sie also in diese Situation der Widrigkeiten bringt … Ich denke, die improvisatorische Unordnung, die das mit sich bringt, ist spannend anzusehen und verbindet auch mit uns."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Harry und Meghan dementieren Reality-Gerüchte

Kelly Osbourne: Dankbar für Hund

Miley Cyrus: ‘Heart of Glass’-Cover?

Was sagst Du dazu?