Chris Hemsworth: Australien tut Liam gut

Wusstest Du schon...

Jodie Foster: Ihr Sohn tritt in ihre Fußstapfen!

Chris Hemsworth meint, Malibu zu verlassen, sei gut für seinen Bruder Liam Hemsworth gewesen.
Der 30-jährige Liam zog von Malibu in seine Heimat Australien zurück, nachdem er sich im vergangenen Jahr von seiner Frau Miley Cyrus getrennt hatte – in Down Under lebt auch sein älterer Bruder Chris mit seiner Frau Elsa Pataky und den drei gemeinsamen Kindern.

Und dieser ist der Meinung, dass die Veränderung seinem kleinen Bruder guttat. Auf die Frage, ob er glaube, dass Liam jetzt fitter sei als er selbst, antwortete der 36-Jährige: "Ich glaube, er hat es geschafft. Haben Sie das Cover der Men’s Health gesehen? Ich dachte: ‘Kein schlechter Typ. Nicht schlecht.’ Er ist da draußen, trainiert und hält sich fit, und zurück in Australien macht er sein Ding. So lebt ein Australier, denke ich. Wir haben ihn aus Malibu rausgeholt!"

Der ‘Extraction’-Schauspieler verbringt seine Zeit gerne mit seiner Familie, obwohl er anmerkt, dass einige Aspekte der Isolation aufgrund der Coronavirus-Pandemie "eine Herausforderung" seien. Er fügte auf ‘news.com.au’ hinzu: "Ich habe die Kinder, die im Hintergrund sind, herumspringen und Lärm machen. Der Versuch, sie zu Hause zu unterrichten, ist sicherlich eine Herausforderung. Der Versuch, ein Interview zu führen, während eins hinter mir auf dem Stuhl sitzt, ist eine Herausforderung. Aber es ist irgendwie schön, im Moment zu Hause zu sein und nicht durch die ganze Welt zu reisen und ein bisschen mehr bei der Familie zu sein."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ariana Grande: Heimliche geheiratet!

Camila Cabello und Shawn Mendes setzen sich mit der Calm-App für mentale Gesundheit ein

Mel B: Ehe mit Kleidungsvorschrift

Was sagst Du dazu?