Viply – das VIP Magazin

Chris Hemsworth: Seine Kinder sollen nicht abheben

Chris Hemsworth möchte nicht, dass sich seine Kinder "privilegiert" fühlen.
Der 37-Jährige hat mit seiner Frau, der hübschen spanischen Schauspielerin Elsa Pataky, drei gemeinsame Kinder – Tochter India (7) und die Zwillingsjungen Sasha und Tristan (4).

Obwohl er ein Hollywood-Filmstar ist und er seinen Kindern jeden Wunsch von den Augen ablesen könnte, hat er darauf bestanden, dass er seine Kinder anders erziehen wolle. Er wolle nicht, dass seine Sprösslinge auf die Idee kommen könnten, der Reichtum ihrer Eltern mache sie besonders. Im Interview mit der australischen ‘GQ’ sagte er: "Ich möchte nicht, dass sie das Gefühl haben, in irgendeiner Weise privilegiert zu sein. Die Tatsache, dass wir Geld haben und ihre Eltern berühmt sind, und dass sie irgendwie etwas Besonderes sind, das macht mir Angst, weil wir ohne Geld aufgewachsen sind".

Der ‘Extraction’-Star stellt seine Familie ganz klar vor seine Karriere. Schön öfter sei es vorgekommen, dass er ein Filmangebot abgelehnt oder nicht sein ganzes Herzblut hineingesteckt habe, weil er "lieber bei seinen Kindern sein wollte". Chris fügte hinzu: "Es gab Zeiten, in denen ich dachte: ‘Wow, weil Kinder zu haben für mich wichtiger ist, haben einige meiner Rollen gelitten’. Es gibt definitiv ein paar Filme, in die ich viel mehr Energie hätte stecken können, aber ich dachte: ‘Nein, ich wäre lieber bei meinen Kindern.’"

Die mobile Version verlassen