© KGC-138/starmaxinc.com/ImageCollect

Chris Martin: Warum verfallen sie alle dem Coldplay-Frontmann?

Wusstest Du schon...

J.K. Rowling: Ihr Leben nach den „Harry Potter“-Romanen

Nun ist es also halbwegs offiziell: Dakota Johnson (28) und Chris Martin (40) scheinen endlich zu ihrer Liebe zu stehen – die beiden sollen sich seit geraumer Zeit daten. Wie das US-Klatschportal „TMZ“ berichtet, zeigten sich die „Fifty Shades of Grey“-Schauspielerin und der Coldplay-Frontmann nun am Strand von Malibu ganz verliebt in der Öffentlichkeit. Doch die 28-jährige Schauspielerin ist bei Weitem nicht die erste Promi-Frau, die dem Sänger verfallen ist. Ein Blick auf die Liste von Martins Verflossenen:

Gwyneth Paltrow

Chris Martin war von 2003 bis 2016 mit Oscar-Gewinnerin Gwyneth Paltrow (45, „Shakespeare in Love“) verheiratet. Das Paar trennte sich bereits im März 2014, die endgültige Scheidung folgte 2016. Zusammen haben sie zwei Kinder, Tochter Apple (13) und Sohn Moses (11). 2001 erzählte der britische Sänger laut der Seite „Mirror“ in einem Interview, die Beziehung zu der Hollywood-Schauspielerin sei seine erste ernsthafte Beziehung gewesen. Die beiden sollen sich 2002 zum ersten Mal getroffen haben.

Die Trennung soll den Coldplay-Frontmann außerdem maßgeblich beim sechsten Studioalbum seiner Band namens „Ghost Stories“ inspiriert haben – es erzählt die Geschichte eines Mannes, der nach einer Trennung verschiedene emotionale Phasen bis hin zur Akzeptanz der neuen Situation durchläuft.

Rihanna

Im Juni 2014 wurde Chris Martin gemeinsam mit Rihanna (29, „Work“) beim Abendessen gesichtet. Sofort wurden Gerüchte um eine Affäre der beiden Musiker laut. Während kurz zuvor Martins Ehe in die Brüche gegangen war, hatte sich auch die Sängerin zu dem Zeitpunkt eben erst von Rapper Drake (31) getrennt. Eine Quelle sagte dem Portal „Hollywood Life“ damals aber: „Er ist cool und verdammt toll, aber er nicht Rihannas Typ. Es handelte sich nur um ein Business-Dinner, sie sind getrennt gegangen.“

Jennifer Lawrence

Die ersten Gerüchte um eine Beziehung zwischen Chris Martin und der Schauspielerin Jennifer Lawrence (27, „Passengers“) kamen im August 2014 auf. Zwei Monate kursierte bereits die Meldung durch die Presse, der „Tribute von Panem“-Star könne sich vorstellen den Coldplay-Frontmann zu heiraten und wünsche sich sogar Kinder mit ihm.

Doch die Karriere und die jeweils vollen Terminkalender sollen den beiden einen dicken Strich durch die Liebe gemacht haben. Im August 2015 titelte „People“, die beiden hätten ein weiteres Mal Schluss gemacht. „Chris will nicht, dass es vorbei ist, aber er muss flexibel sein, damit er seine Familie sehen kann und seinen Arbeitsplan geregelt bekommt“, berichtete eine Quelle damals. Er sei verrückt nach Lawrence, aber er wolle tun und lassen können, was er wolle.

Kylie Minogue

Im Juni 2015 soll den 1,86 Meter großen Briten Chris Martin und die 1,52 Meter kleine Australierin Kylie Minogue (49) eine engere Beziehung verbunden haben. Wie „Daily Mail“ damals meldete, wurden die beiden zu dieser Zeit eng umschlungen bei einem nächtlichen Spaziergang in London gesichtet. Ähnlich wie bei den Gerüchten um ihn und Rihanna soll es dabei aber um die gemeinsame Leidenschaft Musik gegangen sein. „Es ist kein Date. Da ist nichts dabei. Ich weiß von beiden Seiten, dass sie schon lange Freunde sind“, dementierte Minogues Sprecher die vermeintliche Affäre.

Annabelle Wallis

Im August 2015 soll die Schauspielerin Annabelle Wallis (33, „Die Tudors“) dem Frauenheld den Kopf verdreht haben, berichtete damals das Magazin „Us Weekly“. „Die beiden sind sehr eindeutig ein Paar“, sagte ein Beobachter dem Magazin. Bei einem romantischen Abendessen in der urigen New Yorker Pizzeria Lucali seien innige Gespräche geführt und tiefe Blicke ausgetauscht worden. Außerdem habe Martin Wallis bei Dreharbeiten in Vancouver besucht. Damals übrigens ein Schlag ins Gesicht von Ex-Freundin Jennifer Lawrence: Die beiden sollen sich getrennt haben, weil in ihren überfüllten Terminkalendern einfach keine Zeit für die Liebe übrig geblieben sei.

Die Aktuelle: Dakota Johnson

Eine offizielle Bestätigung des Paares gibt es zwar bisher weiterhin nicht, doch die von „TMZ“ veröffentlichten Bilder sprechen eine ziemlich eindeutige Sprache. Zuvor hatte sich das Paar bereits im Dezember 2017 am Flughafen von Paris von Paparazzi ablichten lassen. Damals hielten Martin und Johnson aber noch weit mehr Distanz zueinander. Nun scheinen sie keine Lust mehr auf ein Versteckspiel vor den Fotografen zu haben.

Dakota Johnson ist die Tochter der Schauspieler Melanie Griffith (60, „Die Waffen der Frauen“) und Don Johnson (68, „Miami Vice“). Sie hält ihr Privatleben weitestgehend unter Verschluss. Von 2014 bis 2016 war sie mit dem britischen Model Matthew Hitt liiert.

Was macht ihn so unwiderstehlich?

Dass Chris Martin eine gut aussehende, erfolgreiche Frau nach der anderen erobert, kommt nicht von ungefähr. Mit seiner Band Coldplay ist er seit Jahrzehnten erfolgreich im Musikgeschäft tätig, die Briten gelten seit den 2000ern als eine der weltweit beliebtesten Pop-Rock-Gruppen. Die Band hat knapp 80 Millionen Tonträger weltweit verkauft, davon 50 Millionen Alben. Allein in Deutschland landeten fünf der sieben Studioalben auf Platz eins der Charts – zuletzt „Ghost Stories“. Die Konzerte sind stets gut besucht, wenn nicht gar ausverkauft…

Die Fans lieben Chris Martin für seine gute Stimme mit Wiederkennungswert, sein Charisma und seine charmante Art. Man erinnere sich an den Moment, als er im Münchner Olympiastadion einen 19-jährigen Fans auf die Bühne holte, um mit ihm gemeinsam den Song „Everglow“ zum Besten zu geben. Ein Beweis dafür, dass Martin ein wahres Improvisationstalent ist. Außerdem ist er ein echter musikalischer Alleskönner und beherrscht neben der Gitarre noch viele weitere Instrumente. Neben seinen blauen Augen dürften diese Eigenschaften auch bei den Hollywood-Damen gut ankommen.

Doch über seine Musiker-Karriere hinaus ist der 40-Jährige auch sozial und politisch hoch engagiert. Er unterstützt die Entwicklungshilfsorganisation Oxfam, die Make-Poverty-History-Bewegung und den Kauf von fair gehandelten Produkten. Doch vor allem der letzte Punkt macht Martin zum perfekten Traum-Schwiegersohn…

Trotz der Trennung von Ex-Ehefrau Gwyneth Paltrow ist der Brite ein echter Familienmensch, der seine beider Kinder über alles liebt und alles dafür tut, die beiden regelmäßig zu sehen. Auch mit Paltrow versteht er sich immer noch blendend, erst im November postete die Schauspielerin ein Instagram-Foto vom gemeinsamen Sonntagsbrunch – bei dem auch ihr Verlobter Brad Falchuk (46) anwesend war. Bestes Beispiel für eine funktionierende Patchwork-Familie!

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Thomas Markle: Alles was er will, ist von Meghan gehört zu werden

Kylie Jenner und Travis Scott glauben nicht an den „Kardashian-Fluch“

Jordyn Woods: Kollaboration mit Kylie Cosmetics

Was sagst Du dazu?