Chris Pine - April 2024 - Poolman screening - Vista Theatre - LA - Getty Images

Chris Pine – April 2024 – Poolman screening – Vista Theatre – LA – Getty Images

Chris Pine: Wegen seiner Akne verlor er Rolle in bekannter TV-Serie

Chris Pine erlebte eine „traumatische“ Zeit, als er eine wichtige TV-Rolle wegen seiner Akne verlor.

Der US-Schauspieler hatte als Teenager große Probleme mit seiner Haut. Aufgrund dessen wurde er für die Rolle des Ryan Atwood in der Jugendserie ‚O.C., California‘ übergangen. Stattdessen landete Ben McKenzie den Part.



Casting-Direktor Patrick Rush hatte zuvor zugegeben, dass Chris die Rolle nicht bekommen hatte. Im Podcast ‚Happy Sad Confused‘ äußert sich der ‚Star Trek‘-Darsteller nun zu der unglücklichen Geschichte. „Ich meine, es ist ein Teil meines Lebens. Der Mann hätte nicht darüber reden müssen. Ich meine, das ist sein Vorrecht. Ich hatte als Teenager schreckliche Haut, und nach dem College fing meine Haut wieder an, auszubrechen“, erzählt er.



Der 43-Jährige fügt hinzu: „Ich habe mich für ‚O.C., California‘ beworben – ein Teenager-Melodram. Ich kann verstehen, dass sie hübsche Leute haben wollten, die hübsche Dinge tun, und schlimme Akne ist kein Schlüssel dazu.“



Der Vorfall habe Chris mental sehr mitgenommen. „Ich will nicht sagen: ‚Ich bin dankbar, dass ich [die Rolle nicht bekommen habe.‘] Mir geht es gut, aber es ist ein bisschen PTBS“, räumt er ein. „Es war einer der traumatischsten Punkte in meinem Leben, aber es ist meine Geschichte, Mann.“

Foto: © BANG Media International – Chris Pine – April 2024 – Poolman screening – Vista Theatre – LA – Getty Images

Das könnte dich auch interessieren