Chris Pratt: Hauptrolle in ‚The Saint – Der Mann ohne Namen‘

Wusstest Du schon...

Tom Brady: So tröstet er sich

Chris Pratt soll angeblich die Hauptrolle in einer Neuauflage von ‚The Saint – Der Mann ohne Namen‘ übernehmen.
Der 39-jährige Schauspieler führt derzeit Gespräche mit Paramount und soll Simon Templar verkörpern, eine Art Robin Hood-Charakter, der korrupte Politiker, Drogendealer und andere Kriminelle ins Visier nimmt, indem er seinen Charme und unterschiedliche Decknamen benutzt. Produzent Lorenzo di Bonaventura möchte ‚The Saint‘ noch einmal auf die Leinwand bringen und hat sich für Pratt als seine Nummer Eins entschieden, wenn es um die Besetzung der Hauptrolle geht.

Die Figur des Simon Templar wurde von Roman-Autor Leslie Charteris erfunden und tauchte in einer Reihe Bücher auf, die zwischen 1928 und 1963 erschienen. In den 1940ern war der Charakter dann in einigen Radio-Dramen sowie Filmen zum Leben erweckt worden. Einen größeren Bekanntheitsgrad erlangte die Figur allerdings erst durch die Darstellung von Sir Roger Moore, der den Helden in den 1960er Jahren im Rahmen der TV-Serie ‚The Saint‘ spielte. 1997 war Val Kilmer in einer Kinoversion des Stoffes zu sehen, aber seine Darstellung, die nicht mehr viele Aspekte des humorvollen und trickreichen Originals aufwies, erhielt harsche Kritiken und brachte ihm sogar eine Nominierung als schlechtester Schauspieler für die Goldene Himbeere ein.

Sollte ‚Jurassic World‘-Star Pratt die Rolle annehmen, wäre es seine vierte große Rolle in einer Filmreihe. Der Schauspieler verkörperte bereits Star-Lord in den ‚Guardians of the Galaxy‘-Filmen und anderen Marvel-Blockbustern, Owen Grady in beiden ‚Jurassic World‘-Teilen und den Legostein-Helden Emmet Brickowski in der ‚The Lego Movie‘-Reihe.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Luci van Org: Ihr Hit „Mädchen“ hat ihr viel Glück gebracht

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages