Chris Pratt produziert einen Film über Karate.
Der Schauspieler plant eine Komödie mit dem Titel ‚The Black Belt‘, die auf humorvolle Weise von der traditionsreichen Kampfsportart erzählen soll. Pratt selbst will auch eine Rolle in dem geplanten Streifen übernehmen: Der 41-Jährige soll als „unorthodoxer Onkel“ vor der Kamera stehen, weitere Details über seinen Part sind noch nicht bekannt. Laut ‚The Hollywood Reporter‘ ist der Film eine Coming of Age-Story über einen schüchternen, bescheidenen Teenager, der leidenschaftlicher Karate-Fan ist und mit seinem Onkel gemeinsam auf eine Reise geht, um die Sportart zu entdecken.

Derweil wurde vor kurzem bekannt, dass Pratt außerdem die Rolle des Star-Lord im neuen Marvel-Film ‚Thor: Love and Thunder‘ übernehmen wird. Zuvor hatte der Star den Part in den ‚Guardians of the Galaxy‘-Filmen gespielt. Auch Chris Hemsworth und Natalie Portman werden erneut in ihren Rollen als Thor und Jane Foster zu sehen sein. Das Crossover-Casting wurde bereits am Ende des letzten Thor-Films angekündigt, als der Donnergott an Bord von Star-Lords Raumschiff The Milano gesehen wurde.