Viply

Chrissy Teigen redet mit ihren Kindern wie mit Erwachsenen

Chrissy Teigen spricht mit ihren Kindern über Rassismus als wären sie "kleine Erwachsene."
Die ‘Lip Sync Battle’-Moderatorin zieht gemeinsam mit ihrem Ehemann John Legend die kleine Luna (4) und den kleinen Miles (2) groß. Mit seinen Kids bespricht das Paar schon jetzt gesellschaftliche Themen wie Rassismus und Privilegien. Dabei versuchen die beiden Stars, Wörter zu benutzen, die ihr Nachwuchs auch versteht. Chrissy, die derzeit mit ihrem dritten Baby schwanger ist, erklärt: "Es gibt Bücher, die ich las, als ich schwanger war, die mir erklärten, wie man mit ihnen über harte oder traumatische Situationen spricht. Aber es ist wirklich hart, mit ihnen über ihr Privileg zu sprechen. Dafür gibt es keine Bücher."

Doch insbesondere die Themen Rassismus und soziale Ungerechtigkeit sind für Chrissy und John von besonderer Bedeutung. Deshalb besuchen die beiden Hollywoodstars so früh wie möglich mit Luna und Miles darüber zu reden. Chrissy verrät gegenüber ‘Marie Claire’ weiter: "Aber unabhängig von Geld oder Status werden sie immer ihre Hautfarbe haben. Wenn es darum geht, dass sie aufgrund ihrer Hautfarbe anders behandelt werden, bitte ich John um Hilfe, denn obwohl sie auch asiatisch und weiß sind, ist ihre Hautfarbe schwarz. Wir versuchen einfach, mit ihnen wie mit kleinen Erwachsenen zu sprechen, Wörter zu benutzen, die sie verstehen und ihnen klar zu machen, dass es ernst ist. Wir lassen sie so viele Fragen stellen, wie sie wollen."

Die mobile Version verlassen