Chrissy Teigens Deal mit Bloomingdales abgesagt

Wusstest Du schon...

Kommt Dave Bautista zu ‘Fantasy Island’?

Bloomingdales hat einen Deal mit Chrissy Teigen nach ihrem Cybermobbing-Skandal gekündigt.
Chrissy wurde vor kurzem von Courtney Stodden beschuldigt, sie in privaten Twitter-Nachrichten aufgefordert zu haben, sich umzubringen, als sie gerade mal 16 Jahre alt waren.
Der ‘Lip Sync Battle’-Star hat sich daraufhin öffentlich für sein Verhalten entschuldigt.
Als Reaktion auf den Skandal verzichtete die Luxus-Kaufhauskette Bloomingdales darauf, einen Vertrag mit Chrissy zu unterzeichnen, der sie als Gastgeberin einer Werbeveranstaltung für das Geschäft vorgesehen hätte.
Eine Quelle erzählte ‘Page Six’: “Sie hatten es so ziemlich zusammen … aber sie mussten es absagen.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Fans freuen sich: Laura Müller endlich wieder auf Instagram aktiv

Im Achtelfinale! So hat Cathy Hummels das Ungarn-Spiel erlebt

‘Indiana Jones 5’-Dreh: Harrison Ford erleidet Unfall

Was sagst Du dazu?