Christina Aguilera: Demi Lovato ist ihre Seelenverwandte

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Christina Aguilera zollt Demi Lovato Tribut.
Die ‘Beautiful’-Sängerin bezeichnet ihre jüngere Musikerkollegin als große Inspiration. Auch wenn sie verschiedenen Generationen angehören, sei ihr Demi in vielen Aspekten sehr ähnlich. "Sie ist der Inbegriff einer Kämpferin und jemand, der einfach zu einer anderen Zeit zur Welt kam, in einer ganz anderen Generation. Wir verstanden uns auf dieser Ebene, missverstanden zu werden und nicht auf die Art gehört zu werden, die wir brauchten", berichtet Christina.

Die 39-Jährige habe sofort eine Verbindung zu der ‘Confident’-Interpretin gespürt. "Sie ist wie eine Seelenverwandte. Ich spreche ihre Sprache. Ich verstehe ihre Gefühle", schwärmt Christina. "Das Wort mutig ist meiner Meinung nach in diesen Tag überbeansprucht. Ich will also nicht mutig sagen, aber welches Wort ist größer als mutig? Sie ist einfach so erhellend und tut so viel Gutes, indem sie so offen bezüglich ihrer Vergangenheit ist."

Damit spricht die hübsche Blondine auf Demis Drogenvergangenheit an. Im Juli 2018 musste der Star nach einer beinahe tödlichen Überdosis ins Krankenhaus eingeliefert werden. "Es ist ein großes Ding, vor der Welt zu stehen und solche Momente zu haben, wo sie im Krankenhaus war. Aber wir sind alle menschlich und es ist unglaublich und ermächtigend, einen Moment haben zu können, in dem du sagst ‘Ja gut, ich war da. Ihr habt gesehen, wie ich es durchgemacht habe und wisst ihr was? Ich bin zurück’", schildert Christina im Interview mit ‘Apple Music’.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Selena Gomez hat Lust auf Badass-Action-Rolle

Carla Bruni: Extremsituation nach Corona-Diagnose

Lars Ulrich: Metallica-Album ist wie ein Puzzle

Was sagst Du dazu?