Christina Aguilera: Kinder dürften ins Rampenlicht

Wusstest Du schon...

Sieben Facetten aus dem Leben des Freddie Mercury

Christina Aguilera hätte kein Problem damit, wenn ihre Kinder in ihre Fußstapfen treten würden.
Die Sängerin, die bereits als Kind in Talentshows auftrat und mit 13 Jahren eine Rolle im ‘The All-New Mickey Mouse Club’ übernahm, würde auch ihre eigenen Kinder Max, (11), und Summer, (4), dabei unterstützen, sollten sie ihre Karriere einmal in die gleiche Richtung lenken wollen. Zudem könne sie ihrem Nachwuchs zur Seite stehen, da sie mit dem Wissen der Branche vertraut ist.

In der britischen Sendung ‘Lorraine’ erzählte sie: "Ich würde das unterstützen. Ich kann ihnen nicht vorwerfen, was ich als Kind tun wollte. Wenigstens bekommen sie ihre Kindheit und ich biete ihnen einen sicheren Raum. Ich würde mich gut fühlen, weil ich all die Vor- und Nachteile kenne – sei vorsichtig, verwende deine Instinkte -, da ich seit meinem siebten Lebensjahr damit aufgewachsen bin."

Der 38-jährige Popstar warnte jedoch, der Schlüssel zum "Überleben" in der Musikindustrie bestehe darin, zu lernen, die Meinungen anderer zu ignorieren. "Man hat eine Menge älterer Männer und Menschen, Meinungen, die auf einen geworfen und einem aufgedrängt werden", erklärt die Musikerin weiter. Sie selbst habe erst nach einiger Zeit gelernt, sie selbst zu sein und ihre Maske abzulegen, um eine "Überlebenschance" in der Branche zu haben.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Cameron Diaz schwärmt von ihrer Tochter

Kate Winslet: Bodyshaming in ihren Anfängen

Paris Hilton: Antrag kam zu spät

Was sagst Du dazu?