Christina Aguilera sagt, ihr Kuss mit Madonna sei nicht schockierend gewesen

Wusstest Du schon...

Lisa Kudrow: Anderer Humor als Mutter

Christina Aguilera hat darauf bestanden, dass ihr Kuss mit Madonna bei den MTV Video Music Awards (VMAs) 2003 nicht "schockierend" war.
Christina sorgte zusammen mit ihrer Chart-Rivalin Britney Spears weltweit für Schlagzeilen, als sie bei der jährlichen Zeremonie auf der Bühne mit der Pop-Legende knutschten.
Die 39-jährige Aguilera bestand jedoch darauf, dass sie sich "nie etwas dabei gedacht" habe, dass es ein kontroverser Moment sein könnte.
Christina sprach auch davon, dass Madonna eine "große Inspiration" für ihre eigene Karriere gewesen sei, auch wenn sie ihre Arbeit erst entdeckt habe, als sie älter war.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Die Suche nach dem Geld: Wurde Michael Wendlers Frau erpresst?

Farid Bang: Abrechnung mit der Deutschrap-Szene

Ed Sheeran: Ernsthaft übers Aufhören nachgedacht

Was sagst Du dazu?