Claire Foy macht eine Drehpause

Wusstest Du schon...

Kein ‚Mary Poppins‘-Film ohne Emily Blunt!

Claire Foy nimmt sich eine Auszeit.
Die 34-jährige Schauspielerin, die sich vor kurzem von ihrem Ehemann Stephen Campbell Moore trennte, nahm sich bereits einige Monate frei. Wie sie nun gestand, wird sie sich, sobald sie mit dem Promoten ihres aktuellen Films ‚Aufbruch zum Mond‘ fertig ist, eine Auszeit nehmen und nicht allzu schnell wieder zurück zur Arbeit hetzen. Wie sie im Gespräch mit der ‚Daily Mirror‘-Zeitung gestand, hat ihr alter Terminkalender sie fertig gemacht: "Ich tat nichts diesen Sommer und ich plane, nicht viel mehr zu tun für eine ganze Weile. ‚The Crown‘ zu drehen und dann drei Filme war sehr schön und unglaublich, aber auch ziemlich erschöpfend."

Claire ist überzeugt, dass die Pause nur gut für sie als Schauspielerin sein kann: "Ich glaube, man muss sein Leben leben können, um ein Schauspieler zu sein. Sonst hat man nichts zu erzählen." Über ihre Rolle als Janet Armstrong, der Frau des Astronauten Neil Armstrong in ‚Aufbruch zum Mond‘ und deren Trennung meinte sie: "Janets und Neils Trennung war komplex, so wie jede andere auch, wenn man sich dazu entscheidet, in einer Ehe getrennte Wege zu gehen. Es ist unglaublich komplex."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Miley Cyrus: Vegane Mode mit Converse

Chris Pratt macht es offiziell

Robin Thicke: Sein Vater ist bei ihm