Clean Bandit: Lockdown war willkommen

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Für Clean Bandit kam der Lockdown sehr gelegen.
Das berühmte Musik-Trio musste – wie alle anderen Künstler weltweit ebenfalls – während der Corona-Pandemie auf einen Großteil ihres Berufes verzichten. Es gab weder Konzerte noch Fan-Treffen oder andere öffentliche Veranstaltungen und vielen Musikern blieb kaum etwas anderes übrig, als sich in Studios zurückzuziehen und Songs zu schreiben und aufzunehmen. Clean Bandit ging es dabei ähnlich, wobei der Gruppe, die aus Grace Chatto, Luke Patterson und Jack Patterson besteht, die gezwungene Entschleunigung sogar ganz gelegen kam. Die zusätzlichen Monate nutzte die Band, um 20 bereits angefangene Songs fertig zu stellen und auszuarbeiten.

Das Chart-Trio, das kürzlich die Single ‘Tick Tock’ mit Mabel und Rapper 24kGoldn herausbrachte, hat noch viele weitere Songs in petto, nachdem die Coronavirus-Krise ihnen die Möglichkeit gegeben hat, Zeit mit der Produktion ihrer nächsten Songs zu verbringen. Der Kolumne ‘Wired’ der Zeitung ‘Daily Star’ verriet Grace nun: "Wir schrieben 20 Songs oder so im Monat vor Beginn der Sperrung, nur die groben Gerüste, also haben wir während des Lockdowns gerade daran gearbeitet, sie zu produzieren. Es war schön, nur diese Zeit und diesen kreativen Raum zu haben, um an Dingen zu arbeiten, die wir begonnen hatten. Jetzt haben wir viele Songs mit verschiedenen Textern und Freunden da draußen. Es war perfektes Timing und genau das, was wir brauchten, um unseren Kopf auf all dieses Material zu fokussieren, das wir begonnen hatten."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Alec Baldwin: Pizza vor der Geburt

Rebel Wilson: Sie ist frisch verliebt!

Demi Lovato: Doch keine Trennung?

Was sagst Du dazu?