Colin Farrell: Dankbar für ‚Dumbo‘

Wusstest Du schon...

Barbara Schöneberger verrät ihr Figur-Geheimnis

Colin Farrell ist sehr dankbar, Teil der ‚Dumbo‘-Produktion zu sein – vor allem die Sets des Films haben es ihm angetan.
Der 42-jährige Schauspieler spielt in dem von Tim Burton inszenierten Remake des Animationsfilms von 1941 die Rolle des Zirkusstars Holt Farrier und der Ire gab nun zu, dass er für das Ausmaß von Tim Burtons Fantasie und "den Grad der Detailtreue", der am Set vorhanden war, nicht ganz bereit gewesen war. Im Interview mit ‚CinemaBlend‘ sagte der ‚Total Recall‘-Star: "Ich erwartete… Mein Geist ist nicht mächtig genug, um diesen Grad der Detailtreue zu erwarten, der an den Sets dieses Films vorhanden war. Aber ich wusste, dass es sehr detailliert sein würde und, dass es groß sein würde und ich wusste auch, dass es schön und farbenfroh und laut sein würde. Aber ich hatte keine Ahnung. Und als ich einige der Sets gesehen habe, waren sie einfach die schönsten, weißt du. Ich habe mich selbst dabei erwischt, wie ich einfach am Set herumgelaufen bin und herumschaute, als niemand da war."

Farrell verriet auch, dass er sehr dankbar für die Erfahrung ist, an ‚Dumbo‘ mitgearbeitet zu haben, obwohl er weder zu dem Animationsfilm aus den 40ern, noch zu Zirkussen im Allgemeinen einen Bezug hat. "Auch wenn ich keine Beziehung zu ‚Dumbo‘ oder Zirkussen habe, empfinde ich ehrlich gesagt eine Menge Dankbarkeit dafür, dass man in einer so schönen Welt leben und Teil einer Geschichte sein kann, wenn auch nur für einen begrenzten Zeitraum", erzählte der Hollywood-Star begeistert.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Hannelore Elsner: Ihr Sohn trauert auf Instagram

Michael Wendler: Freundin unglücklich?

Bibi Claßen: Sie bereut ihren ‚Wap Bap‘-Song nicht