Corona-Alarm bei ‘Mission: Impossible’: Positiver Test legt Tom Cruises Dreharbeiten lahm

Wusstest Du schon...

Gewinner des Tages

Wieder einmal geht 'Mission: Impossible' in eine Zwangspause. Trotz aller Bemühungen, Coronavirus-Infektionen vom Set fernzuhalten, gab es jetzt positive Tests beim neuesten Projekt von Tom Cruise (58).

Zwangspause bis zum 14. Juni

Das dürfte den Schauspieler und Produzenten, der als Perfektionist bekannt ist, schwer getroffen haben. Die gesamte Dreh-Crew – rund 60 Leute – muss in Quarantäne, 14 Tage darf nicht gedreht werden. Bis zum 14. Juni sind Tom Cruise und seine Kolleginnen und Kollegen zur Untätigkeit verdammt. Gedreht wird zurzeit in England und man habe alle Regeln befolgt, wie das Studio Paramount in einem Statement betonte: "Wir haben die Produktion von 'Mission: Impossible 7' vorübergehend eingestellt, Grund sind positive Ergebnisse während der Routinetests. Wir leisten allen Sicherheitsprotokollen Folge und werden die Situation weiterhin beobachten." Am geplanten Kinostart im Mai 2022 wird vorerst jedoch festgehalten.

Tom Cruise passt auf

Die aufwändigen Dreharbeiten gestalten sich allerdings schwierig und ziehen sich aufgrund der Pandemie in die Länge: Man hatte im März 2020 gerade mit dem Dreh begonnen, als der Lockdown kam. Doch Tom Cruise und sein Team gehörten zu den ersten Blockbuster-Filmcrews, die nach den Lockerungen in Großbritannien im vergangenen Sommer wieder mit den Dreharbeiten begannen. Das wurde zum großen Teil durch das straffe Einhalten von Regeln am Set möglich, die der Hollywoodstar vehement durchsetzt.

Im Dezember war eine Tonaufnahme an die Öffentlichkeit gelangt, in der der Darsteller und Produzent zwei Crewmitglieder anbrüllt, die zu nah beieinander gestanden hatten. "Zurzeit werden in Hollywood gerade Filme gedreht, weil wir es vormachen, sie glauben an uns und was wir tun", tobte die Hollywood-Legende. "Ich bin jeden Abend am verf****** Telefon mit dem Studio, Versicherungen, Produzenten und sie schauen auf uns, um ihre Filme machen zu können." Ob Tom Cruise auch dieses Mal an die Decke gegangen ist, ist nicht bekannt.

Bild: Kento Nara/Geisler-Fotopress/picture-alliance/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Courteney Cox: “Das hat mich verletzt”

Herzogin Meghan: Sie schrieb bereits als Schülerin ein Kinderbuch

Dame Judi Dench: Sie denkt nicht ans Aufhören

Was sagst Du dazu?