Courteney Cox hat schlechte Erinnerungen an den berühmten ‘Friends’-Springbrunnen

Wusstest Du schon...

Diebisches Abenteuer: Daniela Katzenbergers Jugendsünde

Courteney Cox gab zu, dass sie keine besonders guten Erinnerungen an den berühmten ‘Friends’-Springbrunnen hat.
In den bekannten Szenen des Vorspanns der Serie, die bis zum Jahr 2004 ausgestrahlt wurde, tanzen die Stars in dem Wasser des Brunnens und Courteney verriet nun, dass ihr das “kein Spaß” machte.

Als sie in der ‘The Ellen DeGeneres Show’-Talkshow gefragt wurde, wessen Idee es war, in dem berühmten Springbrunnen zu tanzen, enthüllte die Darstellerin: “Also, das war auf jeden Fall nicht meine. Wir standen für eine lange Zeit lang in dem Springbrunnen. Jemand dachte sich, dass das einfach wirklich spaßig sein würde und lasst es euch gesagt sein – es macht keinen Spaß, stundenlang in einem Springbrunnen zu tanzen.” Sie fügt hinzu: “Ich erinnere mich daran, was Matthew Perry an einem Punkt sagte und zu der Zeit kannten wir einander noch nicht so gut. Aber ich erinnere mich daran und das ist typisch Matthew, er meinte, ‘Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich jemals nicht in diesem Springbrunnen war.'”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Meghan Trainor: Intensivstation nach Geburt

Emily Blunt: Kino ist das beste Date

Lenny Kravitz: Seine größte Inspiration

Was sagst Du dazu?