Courteney Cox lässt sich in die Karten schauen

Wusstest Du schon...

Irina Shayk präsentiert „Perfect Bra Book“

Courteney Cox ist angeblich besessen von Tarotkarten.
Die ehemalige ‚Friends‘-Darstellerin hat einen eigenen Tarotkarten-Leser, der ihr Einblicke in ihre Zukunft gewährt und ihr mit Hilfe der übersinnlichen Praktik bei Lebensentscheidungen hilft. Ein Insider erzählte dem amerikanischen ‚OK!‘ Magazin: "Courteney war schon immer ein Kontroll-Freak, wenn es um ihr Leben und ihre Karriere ging. Aber plötzlich will sie Ratschläge von ihrem persönlichen Tarotkartenleser. In Courteneys Haus gibt es immer einen Stapel Tarotkarten, der darauf wartet, gelesen zu werden." Die Arbeit des Gurus soll einen beruhigenden Einfluss auf Courteneys Leben haben und ihren Denkprozess verbessern. Daher möchte sie auch weiterhin die Karten gelesen bekommen. Der Insider fügte hinzu: "Sie schwört darauf. Sie sagt sie sei weniger gestresst aufgrund der beruhigenden und sachkundigen Präsenz ihres Gurus."

Vielleicht hat Courteney mit ihrem persönlichen Tarotkartenleser über die Möglichkeit einer ‚Friends‘ Reunion gesprochen. Die 54-jährige Schauspielerin selbst glaubt nicht daran, dass eine Reunion zustande kommt. Im ‚People‘-Interview erklärte sie: "Die Leute fragen uns ständig ‚Werden wir jemals ein Remake machen?‘ Das war eine Story über diese Gruppe von Leuten, die Freunde sind und sich in ihren 30ern befinden und sich selbst finden. Ich weiß nicht, ob man das noch einmal machen kann. Ich sehe das einfach nicht kommen. Auch wenn ich alles dafür tun würde, um in einem Raum mit all diesen Leuten zu schauspielern und eine gute Zeit zu haben. Aber ich sehe es einfach nicht kommen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Margot Robbie will keine Ehefrau spielen

Winnie Harlow: Katy Perry half ihr

Liam Hemsworth zeigt Fotos seines abgebranntes Hauses