Courteney Cox: Sorge um ihren Freund Johnny McDaid

Wusstest Du schon...

Lewis Hamilton: Eine Stimme gegen den Rassismus

Courteney Cox kümmert sich um ihren Freund Johnny McDaid, der sich einer sofortigen OP am Genick unterziehen lassen musste.
Die Schauspielerin kümmert sich momentan um ihren Freund. Der Snow Patrol-Gitarrist musste sich am Wochenende unverzüglich einer Operation am Genick unterziehen lassen, was dazu führte, dass er seinen Auftritt auf dem Glastonbury Festival absagen musste. Seine Freundin, die ehemalige ‘Friends’-Darstellerin, geht nun auf Nummer sicher, dass sich ihr Liebster auch wieder erholt. Auf Instagram postete die 55-Jährige ein Foto von sich und Johnny, auf dem er eine Halskrause trägt. Dazu schrieb sie: "Ich bin glücklich, dass ich mich um meinen Mann kümmern kann… Ich bin sein größter Fan! Johnny hat so viele Platinplatten, jetzt hat er zwei aus Titan. Danke an @drtoddlanman für die unglaubliche Arbeit."

Snow Patrol gab letzte Woche auf ihrer Facebook-Seite bekannt, dass die Band aufgrund Johnnys geplanter OP nicht auf dem Glastonbury Festival auftreten könne: "Es tut uns sehr Leid, bekannt geben zu müssen, dass wir unsere Auftritte absagen müssen. Unser lieber Bruder, Pianist und Gitarrist Johnny McDaid hat ein ernsthaftes Problem mit seinem Genick und nachdem er sich die Meinungen zweier Top Neurochirurgen eingeholt hat, sind sich alle einig, dass eine sofortige OP nötig sei." Sie machen sich große Sorgen um Johnny und wünschen ihm eine schnelle Genesung: "Er ist eine Kämpfernatur und ein gigantisches Licht in unserem Leben auf und abseits der Bühne. Wir werden ihm natürlich all die Zeit und Unterstützung geben, die er braucht, um sich zu erholen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Roger Taylor: Queen brauchte Jahre, um Freddie Mercurys Tod zu verarbeiten

Daniel Craig: Emotionale Worte über ‚Bond‘-Aus

Stormzy entdeckt Musiker im Supermarkt

Was sagst Du dazu?