Daisy Lowe: Loslassen im Lockdown

Wusstest Du schon...

Natasha Bedingfield: Sorge wegen Comeback nach Babypause

Daisy Lowe hat in Quarantäne gelernt, geduldiger zu sein.
Das 31-jährige Model verbringt den Lockdown mit seiner Mutter Pearl Lowe, dem Stiefvater Danny Goffey und den Halbgeschwistern Alfie (23), Frankie (21) und Betty (14). Über die Wahl ihrer Corona-Gesellschaft ist Lowe ziemlich glücklich, denn es kommt nicht oft vor, dass die Familie so viel Zeit miteinander verbringen kann. Dabei hat Daisy auch so einige Lektionen erhalten, wie sie im Interview mit dem Magazin ‘Grazia’ preisgab: "Wenn du mir vor sechs Monaten erzählt hättest, dass wir hier solide zwei Monate zusammen leben, ohne Streit, dann hätte ich dir gesagt, dass du verrückt bist. Ich habe ein ganz neues Level von Geduld erreicht, man muss einfach Dinge loslassen, an denen man sich vorher festgekrallt hätte. Ich bin wirklich sehr dankbar für diese intensive Zeit."

Ihre Familie kann Daisy sicherlich auch über die Trennung von Jack Penate hinweghelfen, die die Laufstegschönheit vor kurzem bekannt gab. Grund für das Liebes-Aus soll Daisy selbst gewesen sein, die einfach keine Zukunft für die Beziehung sah. Ein Insider sprach mit der Zeitung ‘The Sun on Sunday’ und erklärte: "Es war Daisys Entscheidung, die Beziehung zu beenden, da sie einfach keine gemeinsame Zukunft mit Jack gesehen hat." Am Ende habe sie ihn mehr als Kumpel gesehen und nicht als einen festen Freund, so der Bekannte weiter: "Sie teilte ihm ihre Entscheidung letzten Monat mit und er war ein bisschen enttäuscht, doch er hat verstanden, was sie meint."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Anne Hathaway: So sehr zehrt das Muttersein an ihren Kräften

Hugh Grant: ‚Meine Tage als gut bezahlter Hauptdarsteller waren über Nacht vorbei‘

Kylie Minogue: ‚Say Something‘ rührte sie zu Tränen

Was sagst Du dazu?