Daisy Ridley: Deshalb meidet sie Social Media

Wusstest Du schon...

Chester Bennington plante Grey Daze-Konzerte vor seinem Tod

Daisy Ridley bleibt den sozialen Netzwerken fern, um ihr Privatleben zu schützen.
Die ‚Star Wars‘-Schauspielerin ist eine der wenigen Promis, die Social Media bewusst meiden. Während andere Stars tagtäglich Selfies posten, genießt die Britin lieber ihr privates Glück. Von Anfang an sei ihr klargewesen, dass sie der Öffentlichkeit nicht zu viel über ihr Privatleben preisgeben wollte. „Als ich für ‚Star Wars‘ unterschrieb, stand nichts in meinem Vertrag, das sagte ‚Man wird über dein Leben reden‘“, erklärt Daisy im Gespräch mit dem ‚Tatler‘-Magazin. „Es kam zu dem Punkt, an dem ich realisierte, dass so viel von meinem Leben da draußen war. Die Leute wussten den Namen meiner Mutter und meines Vaters und was meine Schwestern beruflich machten. Und ich dachte, dass es schön wäre, etwas für mich zu haben, das niemand sonst hat. Ich dachte, dass ich es getrennt halten würde.“

Der Part des glamourösen Filmstars fällt der 28-Jährigen nach wie vor schwer. Wie sie in einem kürzlich Interview gestand, fühle sie sich „äußerst unbehaglich“, wenn sie auf der Straße von Fans erkannt werde. „Ich bin es nicht gewohnt. Meistens sind die Leute sehr nett, aber ich bin kein Fan von Smalltalk. Ich meine, ich bin nicht dein Held, dir gefällt der Charakter, den ich spiele“, klagte sie.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Pink: Sie soll Joey Fatone von NSYNC in die “Kumpelzone” gesteckt haben

Zendaya: Die virtuelle Emmy-Zeremonie war wie gemacht für sie

Amy Schumer: Sie genießt die ruhige Zeit mit ihrem Sohn

Was sagst Du dazu?