Daisy Ridley macht ungern Fan-Fotos

Wusstest Du schon...

Niall Horan vermisst One Direction

Daisy Ridley versucht es zu vermeiden, mit Fans für ein Foto zu posieren.
Die 27-Jährige mag es nicht, für Selfies aufgehalten zu werden und mit Fans gemeinsam zu posieren, da ihr ihre Privatsphäre sehr wichtig ist und sie diese schützen wolle. Denn im Zeitalter der sozialen Medien sei es schließlich ein Einfaches, sie zu verfolgen und immer zu wissen, wo sie sich gerade aufhält. Die ‘Star Wars: Der Aufstieg Skywalker’-Darstellerin erklärte der neuen Ausgabe des ‘Radio Times Magazins’: "Normalerweise sage ich ‘Es tut mir wirklich leid – nicht heute’, weil ich kein großer Fotograf bin und nicht möchte, dass jeder sofort weiß, wo ich bin. Ich weiß, dass die Leute [ihre Selfies] sofort teilen, daher bin ich mir der Privatsphäre auf diese Weise sehr bewusst. Bei Kindern werden sie das nicht sofort irgendwo hinstellen."

Die hübsche Schauspielerin gab auch zu, dass sie manchmal lieber Zuhause bleibt und sich "versteckt", anstatt sich zu irgendetwas zu zwingen, das sie gar nicht machen will. Als sie sich an eine Zeit erinnerte, in der sie Tickets für eine Show des Cirque du Soleil hatte, sagte sie über ihre Entscheidung, nicht zu gehen: "Ich sagte: ‘Auch wenn die Leute mich nicht ansehen werden, wenn jemand es tut, bin ich nicht in der richtigen Stimmung, um damit umzugehen.’ Also bin ich nicht gegangen. Es ist eine Schande, aber manchmal musst du auf das hören, was dein Körper dir sagt."




Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Matt Bomer: Outing kam ihm teuer zu stehen

Zendaya: So sieht ihr Traum-Date aus

Alicia Keys: ‘If I Ain’t Got You’ ging beinahe an Christina Aguilera

Was sagst Du dazu?