Dakota Fanning über ‘Mann unter Feuer’

Wusstest Du schon...

AC/DC: Wann kommt das neue Album mit Brian Johnson?

Dakota Fanning verrät, dass ‘Mann unter Feuer’ das Projekt ist, zu dem sie am häufigsten befragt wird.
Die 26-jährige Schauspielerin spielte in dem Thriller von 2004 die Rolle der Lupita "Pita" Ramos an der Seite von Oscar-Preisträger Denzel Washington, der den Part des Creasy übernahm – der Bodyguard der kleinen Pita. Dakota erklärte nun, dass viele Fans sie immer noch nach dem Film fragen, was ihrer Meinung nach daran liegt, dass Washington die Hauptrolle spielte. Auf die Frage von ‘Collider’, auf welchen Film sie am meisten angesprochen werde, antwortet Dakota: "Ich werde sehr viel auf ‘Man on Fire’ [Mann unter Feuer] angesprochen. Viele Leute sind Fans davon. Ich weiß nicht, ob ich jemals jemanden getroffen habe, der kein Fan von Denzel Washington in Filmen ist, wissen Sie?" Sie fügt begeistert hinzu: "Als Schauspieler ist er irgendwie einer der Größten, die es je geben wird."

Fanning spielte auch die Rolle der Lynette "Squeaky" Fromme in ‘Once Upon a Time… in Hollywood’ und verrät, wie sie sich mit der Zusammenarbeit mit Quentin Tarantino einen Traum erfüllte. "Ein großer Traum von mir war es, mit Quentin Tarantino zu arbeiten. Das wollte ich, seit ich Kill Bill zum ersten Mal sah. Und dass diese Art von Erfüllung ein Moment dieser seltsamen Erleichterung war, verstehen Sie, was ich meine? Es war einfach einer dieser Momente, der so aufregend war, und als ich dann an diesem Set war, war ich fast drei Wochen lang dort, um meinen Teil dazu beizutragen, weil er den Luxus hat, jede Episode, aus denen seine Filme bestehen, wirklich zu gestalten. Es erinnerte mich einfach daran, warum ich es liebe, Schauspieler zu sein".

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Harry und Meghan dementieren Reality-Gerüchte

Kelly Osbourne: Dankbar für Hund

Miley Cyrus: ‘Heart of Glass’-Cover?

Was sagst Du dazu?