Dakota Johnson soll Olivia Colman ihr erstes Tattoo verpasst haben.
Die Besetzung des Films ‚The Lost Daughter‘ feierte regelmäßig Tanzpartys und bei einem der Events trafen sich die beiden im Oktober im Altro Paradiso in New York nach einer Vorführung des Streifens beim Filmfestival der Stadt, bei der die 32-jährige Johnson und Peter Sarsgaard ihre Playlist dem DJ übergaben.

Dakota erklärte gegenüber dem Magazin ‚Town & Country‘: „Da war viel Talking Heads, die Cranberries dabei.“ Nach der Party kehrte die Gruppe ins Hotel zurück und Dakota stach Olivia ein Tattoo, das der Oscar-prämierte Star als der Beginn ihrer „Midlife-Crisis“ bezeichnete. Olivia scherzte: „Vielleicht war ich es, die von dieser hinreißenden Person völlig verführt wurde und wollte, dass sie mich für cool hält. Oder vielleicht war es auch meine Midlife-Crisis.“ Die Tanzparty-Tradition der Besetzung begann Anfang dieses Jahres beim Telluride Film Festival in Colorado, als der Autor und Regisseur des Films Netflix‘ Angebot ablehnte, für alle eine Dinnerparty zu bezahlen. Dakota erinnerte sich: „Maggie sagte: ‚Anstatt zu Abend zu essen, lasst uns eine Tanzparty veranstalten.'“ Die Gruppe lud zudem den Cast und die Film-Crew aus anderen Filmen des Festivals zu ihrer Party ein, darunter Dakotas ‚Fifty Shades of Grey‘-Co-Star Jamie Dornan und ‚The Power of the Dog‘-Stars Kirsten Dunst und Benedict Cumberbatch.

©Bilder:BANG Media International – Dakota Johnson – February 2019 – Photoshot – Film Independent Spirit Awards