Daniel Craig: Er ließ Prinz Charles nicht aus den Augen

Wusstest Du schon...

Jenna Dewan: Scheidung

Daniel Craig konnte nicht aufhören, Prinz Charles bei der Weltpremiere von ‘Keine Zeit zu sterben’ zu beobachten.
Der 53-jährige Schauspieler – der in dem neuen Bond-Film seinen letzten Auftritt als James Bond hat – teilte sich die königliche Loge in der Londoner Royal Albert Hall mit dem 72-jährigen Prinz Charles, seiner Frau Camilla sowie Prinz William und Herzogin Catherine.

Und Craig gab zu, dass er nicht widerstehen konnte, die Reaktion des Thronfolgers zu beobachten. „Wir saßen alle in der königlichen Loge… Ich saß neben Camilla und Charles. Ich war ziemlich damit beschäftigt, das Publikum zu beobachten, ja, weil ich irgendwie nervös war und sehen wollte, was [sie denken]“, so der Hollywood-Star in der Talkshow von Jimmy Kimmel. Der Talkshow-Moderator sagte dann: „Prinz Charles sitzt also da und du schaust irgendwie zu ihm rüber?“ Craig antwortete: „Ja, ich wollte irgendwie sehen, dass er noch dabei ist.“

Daniel findet übrigens nicht, dass er in die Fußstapfen seiner James-Bond-Kollegen Sir Roger Moore und Sir Sean Connery treten könnte. Er sagte: „Es ist sehr schön, aber ich denke, es gibt viele Leute, die es viel mehr verdienen als ich.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Christopher Walken arbeitete als Löwenbändiger

Halyna Hutchins: Ihre Familie will Antworten

Alec Baldwin: Er dachte, die Waffe sei sicher

Was sagst Du dazu?