Daniel Küblböck: Seine Schauspielschule gedenkt ihm

Wusstest Du schon...

George R.R. Martin verschiebt „Winds of Winter“ schon wieder

Daniel Küblböcks Kollegen an der Schauspielschule gedenken ihm.
Der ‚Deutschland sucht den Superstar‘-Drittplatzierte war im Alter von 33 Jahren am 9. September an Bord der AIDALuna spurlos verschwunden. Zuletzt strebte er eine Theaterkarriere an und nahm dafür fleißig Schauspielunterricht am ETI Berlin. Nachdem er vor zweieinhalb Monaten angeblich Selbstmord beging, indem er von dem Kreuzfahrtschiff in den eisigen Atlantik sprang, erinnerten seine Mitschüler nun an den Fernsehstar. Auf der Webseite der Schule veröffentlichte diese den Steckbrief des Sängers und schrieb neben sein Foto: "Wir vermissen unseren Schüler Daniel Kaiser-Küblböck, der am 30. November 2018 seine Ausbildung am ETI Berlin beendet hätte." Der ‚Bild‘ sagte Schulleiter Robert Mau zudem: "Daniel gehört zu dieser Klasse und zu unserer Schule. Am 30. November hätte er, wenn nicht dieses schreckliche Unglück geschehen wäre, sein Abschlusszeugnis bekommen und deshalb ist es für uns selbstverständlich, ihn in die Absolventengalerie aufzunehmen."

Das Gedenken der Instituition hat allerdings einen etwas schalen Beigeschmack, denn nur kurz, bevor Küblböck seine Reise auf der AIDALuna antrat, hatte er behauptet, in der Schule gemobbt zu werden. Diese schweren Anschuldigungen weist der Direktor allerdings vehement von sich. "Daniel war aggressiv und unzuverlässig. Mehrere Male habe ich ihm zu einer Therapie geraten. Aber er blockte ab", erläuterte er gegenüber der Tageszeitung.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Miley Cyrus: Schlüpfrige Details

Emily Blunt: Ihr Vater war zu Tränen gerührt

James Wan: Aquaman-Anzug war eine Herausforderung