© instagram.com/daniel_voelz

Daniel Völz nimmt allen Trennungsgerüchten den Wind aus den Segeln

Wusstest Du schon...

„Fauda“: So packend ist das israelische „Homeland“

Nach dem Ende jeder „Der Bachelor“-Staffel beginnt er wieder: Der „Sind-sie-noch-zusammen-oder-nicht“-Limbo. Und obwohl Daniel Völz (33) und seine Auserwählte Kristina beim an die Ausstrahlung anknüpfenden Rückblick mit Frauke Ludowig (54) eindeutig klarstellten, dass sie noch ein Paar sind, zweifelten viele Fans im Netz daran.

Auch der Auftritt des Paares in der RTL-Show „Guten Morgen Deutschland“ sorgte bei einigen für Verwirrung. Auf die Frage hin, ob die beiden nun eine Fernbeziehung führen würden, antworte Völz, der bislang in Florida lebte, offenbar verdächtig: „Ich lebe jetzt in Berlin und ich glaube, sie sucht auch gerade eine Wohnung“, sagte der Rosenkavalier. Und schob hinterher: „Aber es ist ja keine große Distanz. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.“ Die Unwissenheit, ob seine Angebetete auch eine Wohnung sucht oder nicht, war für viele Fans der Beweis: Zwischen den beiden ist es schon längst wieder aus.

Von „nie und nimmer echt“, über „ich habe keine Liebe in Daniels Augen gesehen“, bis hin zu „Kristina spielt aber gut. Ich bin mir sicher: Im Moment sind sie nicht mehr ein Paar“ reichten die Kommentare im Netz. Kein Wunder also, dass sich Völz offenbar genötigt fühlt, den Spekulationen ein Ende zu bereiten. Auf Instagram postete Völz ein süßes Selfie mit seiner Kristina. Beide strahlen über beide Ohren und genießen bei einem Spaziergang einen Kaffee in Celebration im US-Bundesstaat Florida.

Dazu schreibt Völz: „#throwbackthursday zum *GEHEIMEN* Kaffee und Spaziergang in Celebration mit meiner Süßen.“ Damit sollte dann wieder alles klar sein, oder?

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

„Es ist mir wirklich egal“: Was steckt hinter Melania Trumps Jacke?

Eifersuchtsdrama? Nicht mit Mario Götze

Paul Rudd: Von wegen netter Kerl

Was sagst Du dazu?