Daniela Katzenberger verwirrt mit ambivalenter Botschaft am Muttertag.
Der Reality-TV-Star nutzte den Muttertag, um ein Foto von sich und seiner Mama Iris Klein auf Instagram zu teilen. Danielas Worte sorgten allerdings für Verwirrung. Die Platinblondine schrieb: "Ich muss dich nicht immer verstehen … lieben tue ich dich trotzdem." Nun wird spekuliert, ob der Post als ein Vorwurf oder als Friedensangebot gesehen werden kann. Schon lange herrscht böses Blut in der Familie der Katze. Der Streit zwischen der ‚Goodbye Deutschland! Die Auswanderer‘-Teilnehmerin und ihrer kleinen Halbschwester Jenny Frankhauser übertrug sich zuletzt auch auf Iris. Der Ex-‚Dschungelcamp‘-Star hat sich nämlich für seine Jüngste stark gemacht und sich gegen die ältere Tochter gestellt.

Die Mutter der 31-Jährigen fühlt sich nämlich vernachlässigt und ersetzt. Ein Foto der Katze mit ihren Freundinnen schien Missfallen von Iris erregt zu haben. So zeigt ein Screenshot, dass sie in einem inzwischen gelöschten Beitrag auf Instagram geschrieben haben soll: "Liebe Daniela. Ich wünsche dir mit deiner neuen Mutter und deiner neuen Schwester alles Gute. Es ist zwar schade, dass wir alle nicht mehr gut genug für dich sind, aber wir stehen natürlich nicht im Weg! Sophia wird irgendwann aus dem Internet erfahren, dass sie eine andere Oma hatte, die sie sehr geliebt hat, aber ausgetauscht wurde." Es ist also unklar, ob der Post von Katzenberger das Verhalten ihrer Mutter ankreiden soll oder nicht. Iris Klein hat sich dazu noch nicht geäußert.