Danni Büchner und ihre Familie haben ein seltenes Foto von sich gepostet.
Die 41-Jährige musste im vergangenen November mit einem schweren Schicksalsschlag fertig werden, als ihr geliebter Mann, der aus der Auswanderer-Sendung ‚Goodbye Deutschland‘ bekannte Jens Büchner, im Alter von nur 49 Jahren an Krebs starb. Seitdem lebt sie mit ihrer Familie zurückgezogen im gemeinsamen Haus auf Mallorca und zeigt sich nur selten in der Öffentlichkeit. Jetzt lud sie nach langer Zeit mal wieder ein Familienfoto auf Instagram hoch und schrieb dazu: "Nach langer Zeit möchten wir uns hier wieder zeigen. Wie ihr alle wisst, ist so viel passiert. Oft werde ich gefragt, wie es uns geht. Uns geht es ‚ok‘, mehr oder weniger. Wir vermissen Jens schrecklich, in jeder Situation, in jedem Moment, er ist immer bei uns. Wir danken jedem Einzelnen für die lieben Nachrichten, E-Mails, WhatsApp, Briefe."

Auf dem Foto ist die fünffache Mutter mit ihren ältesten Töchtern und den kleinen Zwillingen zu sehen. Erst Anfang Februar hatte sie eine Videobotschaft geschickt, die ‚RTL‘ vorlag. In dem Clip erklärt die tapfere Mutter: "Wir haben uns ein bisschen erholt, aber trotzdem ist es alles noch sehr neu und wir müssen schauen, wie es weitergeht. Und auch beruflich müssen wir schauen, was da noch auf uns zukommt." Erst kurze Zeit vorher hatte sich Danni ein Tattoo für ihren Jens stechen lassen und dazu in ihrer Instagram-Story geschrieben: "Etwas von dir, bleibt immer bei mir." Nun kürt eine große Feder ihren Unterarm – in Erinnerung an ihren Mann.