© Dave Norton / Featureflash 2015/ImageCollect

Darum hält die Ehe von Samuel L. Jackson

Wusstest Du schon...

Der nächste Bühnen-Schock für Britney Spears

Seit über 40 Jahren ist Samuel L. Jackson (67, „Big Game“) mit LaTanya Richardson (66) zusammen, seit 1980 sind die beiden verheiratet. Im Jahr der großen Trennungen stehen die beiden immer noch zueinander. „Es gibt viele Momente, wo es vielleicht einfacher wäre zu sagen: ,Scheiß drauf‘ und sich davonzumachen – statt dazubleiben und das Problem zu beheben. Aber jedes Mal, wenn man dableibt und das Problem löst, wird man stärker, wird die Beziehung stärker“, erklärt Jackson im Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“.

Vielleicht habe ihre gute Beziehung aber auch nur damit zu tun, dass Jackson viel auf Filmsets unterwegs sei: „Man braucht auch mal ein bisschen Zeit ohne einander.“ Bei Paaren wie Liev Schreiber und Naomi Watts oder Angelina Jolie und Brad Pitt hat dies allerdings nicht funktioniert.

Hier sehen Sie den Trailer zu „Die Insel der besonderen Kinder“ mit Samuel L. Jackson. Der Film ist seit Kurzem im Kino

Jackson und die Drogen

Außerdem erklärt Jackson, wie es dazu kam, dass er vor vielen Jahren den Drogen abschwor, mit denen er damals ziemliche Probleme gehabt hatte. Bei einem Junggesellenabschied sei er „irgendwann ziemlich betrunken“ gewesen. „Also rief ich ein Taxi, um mir Kokain zu besorgen, damit ich wieder nüchtern wurde. Ich besorgte Koks, fuhr heim, kochte es auf und nickte ein, bevor ich es rauchen konnte. Als meine Frau und meine Tochter heimkamen, lag ich besoffen auf dem Fußboden, mein Koks auf dem Küchentisch. Als ich wieder zu mir kam, sagte meine Frau: ‚Du brauchst einen Entzug.'“ Für ihn kein Problem: „Ich dachte, ich habe dies hier dreißig Jahre lang ausprobiert, da kann ich eigentlich auch mal was anderes probieren. Und am nächsten Tag war ich im Entzug.“

(wue/spot)

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Veröffentlichungsdatum von ‚Kingsman 3‘ ist da

Toni Garrn sieht die Modewelt auf dem richtigen Weg

Cheryl Tweedy: Federrobe

Was sagst Du dazu?