Das Oprah-Interview mit Harry und Meghan: Ein Royal zu sein ist kein Märchen!

Wusstest Du schon...

Helene Fischer: An Weihnachten wieder im TV

Die 39-jährige ehemalige Schauspielerin heiratete Prinz Harry im Jahr 2018 – allerdings schon wenige Tage vor der Zeremonie, die Millionen Menschen vor den Bildschirmen verfolgten, gaben sie sich privat das Ja-Wort.

“Drei Tage vor unserer Hochzeit haben wir geheiratet. Keiner weiß das. Wir riefen den Erzbischof an und sagten: ‘Schauen Sie, diese Sache, dieses Spektakel ist für die Welt, aber wir wollen unsere eigene Trauung'”. An ihrem Hochzeitstag, der von Millionen Menschen verfolgt wurde, habe Meghan sich gefühlt, als hätte sie eine “außerkörperliche Erfahrung” gemacht. Vor der Hochzeit habe Meghan im Übrigen auch nicht viel über die royale Familie gewusst. Im Interview mit Oprah Winfrey, das am Sonntag (21. März) ausgestrahlt wurde, erklärte sie: “Ich würde sagen, ich bin naiv an die Sache herangegangen, weil ich nicht damit aufgewachsen bin, viel über die königliche Familie zu wissen. Es war nicht Teil der Konversation zu Hause, es war nicht etwas, das wir verfolgt haben. Ich habe keine Nachforschungen angestellt. Ich habe nie online nach meinem Mann gesucht. Ich hatte einfach nicht das Bedürfnis dazu. “

Die ehemalige ‘Suits’-Darstellerin bestand dann darauf, dass die “Realität” der königlichen Familie anders sei, als die öffentliche Wahrnehmung. “Ich habe keinen Teil davon romantisiert, aber ich denke, das ist … besonders als Amerikaner, was weiß man schon über die Royals? Es ist das, was man in Märchen liest. Es ist also leicht, ein Bild davon zu haben, das so weit von der Realität entfernt ist. Und das ist es, was in den letzten vier Jahren knifflig war. Wenn die Wahrnehmung und die Realität zwei sehr unterschiedliche Dinge sind und man nach der Wahrnehmung beurteilt wird, aber die Realität lebt. Da gibt es ein komplettes Missverhältnis und es gibt keine Möglichkeit, das den Leuten zu erklären”, so Meghan weiter.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Prinz Harry: Liebevolle Briefe an seinen Vater

David Prowse: ‚Star Wars‘-Versteigerung für guten

Kim Kardashian West shoppte in einem Sexshop in Miami!

Was sagst Du dazu?