Dave Bautista: Disney ist übelkeitserregend

Wusstest Du schon...

„Niemals vergessen“: Die Stars gedenken des 11. September 2001

Dave Bautista ist kein großer Disney-Fan mehr, nachdem der Konzern James Gunn feuerte.
Diese hatte zuvor einige beleidigende Dinge im Netz gepostet, woraufhin sich der Filmriese von dem Regisseur getrennt hatte. Dabei steckte er gerade mitten in den Dreharbeiten für den neuen ‚Guardians oft he Galaxy‘-Film, der 2020 in die Kinos kommen soll. Bautista, der in dem Franchise die Rolle des Drax der Zerstörer spielt, ist davon wenig begeistert.

Auf die Frage eines Fans bei Twitter, ob er auch im dritten Teil diese Rolle wieder übernehmen würde, twitterte der ehemalige Wrestling-Star: "Ich werde tun, wozu ich rechtlich verpflichtet bin, aber Guardians ohne James Gunn ist nicht das, wofür ich unterschrieben hatte. GOTG ohne James Gunn ist einfach nicht GOTG. Es ist außerdem ziemlich übelkeitserregend, für jemanden zu arbeiten, der einer Schmierenkampagne von Faschisten so viel Macht gibt. Das ist nur meine Meinung." Dazu setzt der Darsteller sogar noch den Hashtag #cybernazis.

Der bekannte Nationalist und Verschwörungstheoretiker Mike Cernovich hatte eine Kampagne gestartet, um Gunn feuern zu lassen, doch die Darsteller des Films stehen geschlossen hinter ihrem ehemaligen Regisseur und wollen ihn zurückholen. Klingt so, als sei hier das letzte Wort noch nicht gesprochen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Claudia Winkleman liebt Jumpsuits

Lila Moss: Diese Beauty-Tipps hat sie von Mama gelernt

Jamie Lee Curtis: Lieblingsrolle