Dave Bautista will Regie führen

Wusstest Du schon...

Oscars: Neue Standards in Sachen Diversität

Dave Bautista hätte Lust darauf, Regisseur zu werden.
Der 52-jährige Wrestler, der vor einiger Zeit auch eine Schauspielkarriere gestartet hat, will langsam aber sich hinter die Kamera wechseln, wie er im Interview mit ‚SFX Magazine‘ erzählt. Allerdings wolle er keine großen Blockbuster drehen und sich stattdessen mehr auf die Geschichte konzentrieren. „Das ist eigentlich schon seit Jahren mein Ziel“, erzählt Dave, „ich finde langsam aber sicher meinen Weg hinter die Kamera. Ich bin über 50, man! Meine Zeit vor der Kamera ist irgendwann vorbei. Aber ich liebe es, Filme zu drehen. Und ich liebe es, Geschichten zu erzählen, das habe ich am Wrestling auch so geliebt. Ich hoffe also, dass ich eine Zukunft habe. Ich will in der Lage sein, Sachen auf die Leinwand zu bringen und ich meine nicht unbedingt irgendwelche Blockbuster-Filme. Es steht auf jeden Fall auf meiner Liste, mindestens einen Film zu drehen, wahrscheinlich ein kleines Drama. Das ist es, was ich liebe.“

Aus diesem Grund spielte Bautista auch in ‚Army of the Dead‘ mit, wie er verriet — dabei wollte er von Regisseur Zack Snyder lernen. Er erzählt weiter: „Genauso ist es mit Zack. Er ist einfach ein Künstler, man, dieser Typ ist ein Künstler.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Angelina Jolie enthüllt die medizinische Herausforderung, Kinder “mit verschiedenen Hintergründen” zu haben    

Prinzessin Diana: Das musste ihr William und Harry versprechen   

Elizabeth Olsen: ‘GoT’-Vorsprechen war ein Desaster

Was sagst Du dazu?