Dave Grohl: Erneuter Bühnensturz

Wusstest Du schon...

Gemma Arterton: Unangenehme Sexszene

Dave Grohl ist schon wieder von der Bühne gefallen.
Ausgerechnet der erste Foo Fighters-Auftritt im neuen Jahr wurde dem Sänger zum Verhängnis. Das Missgeschick geschah beim Konzert der ‚Run‘-Hitmacher in Las Vegas am Mittwoch (9. Januar). Nachdem dem 49-Jährigen von einem Fan eine Dose Bier gereicht wurde, versuchte er erst, sie direkt mit dem Mund über einem Lautsprecher zu trinken, während er gleichzeitig Vollgas auf der E-Gitarre gab. Das klappte jedoch nicht so, wie es sich der Star vorgestellt hatte und er verschüttete einen großen Teil über dem elektronischen Gerät. Den wertvollen Rest trank er dann mit mehr Behutsamkeit, doch sein Weg zurück auf die Bühne gestaltete sich schwieriger als vermutet: Der Star stolperte plötzlich und fiel zurück in die Menge. Erst mit der Hilfe des Security-Teams schaffte er es, zurück auf die Bühne zu klettern und mit der Foo Fighers-Show fortzufahren. Ein Fan postete anschließend ein Video des Fauxpas auf Instagram und witzelte: "Dave Grohl: liebt Bud Light, hasst Schwerkraft."

Der frühere Nirvana-Drummer hatte bereits in der Vergangenheit entsprechende Missgeschicke erlebt. Bei seinem Konzert im schwedischen Göteborg 2015 hatte sein Bühnensturz jedoch dramatische Folgen: Er brach sich das Bein und musste anschließend eine Reihe von Konzerten absagen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Das hält Nicholas Ofczarek von Matthew McConaugheys Improvisationen

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages