Dave Grohl: Jedes Album kann das Letzte sein

Wusstest Du schon...

Pamela Anderson: ‚Meine Liebhaber waren zu eifersüchtig für Gruppensex‘

Dave Grohl behandelt jedes Foo Fighters-Album so, als wäre es das Letzte.
Der ‚Best of You‘-Rocker hat bereits ganze zwölf Alben mit der Erfolgsgruppe aufgenommen und außerdem drei Platten mit Nirvana. Dabei vergisst der Musiker allerdings nie einen besonderen Rat seines Vaters. Im Interview mit ‚AD on the Radio‘ erzählt der Musiker: "Glaub mir, mein Vater war ein richtig cooler Typ, super schlau und ein krasser Musiker. Er hat das alles also nicht auf die leichte Schulter genommen, vor allem, weil einer seiner Jugendfreunde ein bekannter Schlagzeuger in Herb Alperts Tijuana Brass war."

Das Schicksal des Schlagzeugers soll Grohl jedoch eine Lehre sein, wie er sich weiter erinnert: "Als sein Freund gestorben ist, hatte er nichts. Er hatte sein ganzes Geld ausgegeben und es versaut. Als dann Nirvana bekannt wurde, hat mein Vater gesagt ‚Junge, pass auf! Das ist meinem Freund passiert. Du weißt, dass es nicht ewig anhalten wird, also behandle jeden Gehaltsscheck, als wäre es dein Letzter und mach keinen Unsinn.’" Dieser Ratschlag hat sich in den Kopf des 49-Jährigen gebrannt und er meint noch heute: "Ich dachte, okay. Ich habe das damals eingesehen und finde auch heute noch, dass es stimmt. Jedes Mal denke ich, dass es diesmal unser letztes Album werden wird."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Peter Maffay: Neue Details zum ‚Tabaluga‘-Film

Emily Ratajkowski: Kommt jetzt ihre eigene Lingerie-Linie?

Blac Chyna: Sie will mehr Geld von Rob!