David Schwimmer: Rolle in ‚The Laundromat‘

Wusstest Du schon...

Gewinner des Tages

David Schwimmer stößt zur Besetzung des Dramas ‚The Laundromat‘ über den Skandal rund um die "Panama-Papers".
Netflix hat bestätigt, dass es den Film finanzieren und veröffentlichen wird, der die Geschichte der deutschen Journalisten Frederik Obermaier und Bastian Obermayer erzählt. Die beiden sorgten für die Veröffentlichung der Dokumente, die die persönlichen Details von mehr als 214.488 Offshore-Gesellschaften offenlegen. Außerdem veröffentlichten sie das Buch ‚Panama Papers: Die Geschichte einer weltweiten Enthüllung‘. Bei dem Film wird Steven Soderbergh Regie führen und der 51-jährige frühere ‚Friends‘-Star Schwimmer soll Matthew Quirk verkörpern, einen Anwalt, der eine große Versicherungsfirma vertritt, die sich nach einer Exkursion in Bedrängnis bringt, bei der 20 ältere Passagiere ums Leben gekommen waren. Nachdem er sich allerdings näher mit dem Unternehmen beschäftigt, findet Quirk heraus, dass es sich lediglich um eine Briefkastenfirma mit Sitz in Nevis handelt. Dieser Vorfall führt wiederum dazu, dass Anwälte, Regierungsvertreter und weitere Personen aufmerksam werden und weitere Scheinfirmen ins Visier nehmen. In der Folge der weiteren Ereignisse führt die Spur schlussendlich zu der in Panama ansässigen Anwaltsfirma Mossack Fonseca, die hunderttausende Scheinfirmen gegründet hat, um Reichen dabei zu helfen, Steuern zu sparen.

Das Drehbuch des kommenden Streifens wurde von Scott Z. Burns verfasst, während Burns, Lawrence Grey, Soderbergh, Michael Sugar und Gregory Jacobs gemeinsam mit den Topic Studios die Produzentenaufgabe übernehmen. Zur Besetzung zählen neben Schwimmer auch Oscargewinner Gary Oldman, Antonio Banderas und Hollywood-Legende Meryl Streep.

In diesem Jahr konnte Streep bereits ihre 21. Oscar-Nominierung feiern. Sie war für ihre Darstellung der Kay Graham in Steven Spielbergs Drama ‚Die Verlegerin‘ im Rennen für die begehrte Auszeichnung. Die Verlegerin der Tageszeitung ‚The Washington Post‘ stand in dem auf realen Ereignissen basierenden Blockbuster vor der schwierigen Entscheidung, ob sie sensible Informationen aus den sogenannten "Pentagon Papers" veröffentlichen soll oder nicht.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Miley Cyrus: Vegane Mode mit Converse

Chris Pratt macht es offiziell

Robin Thicke: Sein Vater ist bei ihm